home Featured, Headline, Wirtschaft Chinesischer IT-Konzern Huawei eröffnet Forschungs- und Entwicklungszentrum in Düsseldorf

Chinesischer IT-Konzern Huawei eröffnet Forschungs- und Entwicklungszentrum in Düsseldorf

Huawei in Düsseldorf
v.l. Jingwen Tao (Huawei Corporation, President of Western Europe Region) und Oberbürgermeister Dirk Elbers bei der Unterzeichnung des "Memorandum of Understanding"

Huawei, einer der weltweit führenden Anbieter von Telekommunikationslösungen, wird ab August in Düsseldorf ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum (F&E) fü r Software aufbauen. Aus diesem Anlass traf sich Oberbürgermeister Dirk Elbers am Freitag, 17. Juni, mit Jingwen Tao, President Huawei Western European Region, und Biao Deng, Senior Vize President Huawei Technologies, im Rathaus, um ein „Memorandum of Understanding“ zum Aufbau des Zentrums zu unterzeichnen. Die Stadt Düsseldorf wird Huawei bei der Suche nach passenden Büros, qualifizierten Mitarbeitern sowie bei den notwendigen Arbeitsgenehmigungen unterstützen.

In diesem F&E-Zentrum wird Huawei Software speziell für die deutschen Netzbetreiber entwickeln. Anfangs sollen in dem neuen „R&D Competence Center“ rund 30 hochqualifizierte Mitarbeiter beschäftigt werden, von denen etwa 20 auf dem deutschen Arbeitsmarkt rekrutiert werden sollen. Das Investitionsvolumen wird voraussichtlich etwa 3,5 Millionen Euro pro Jahr betragen.

„Das neue Forschungs- und Entwicklungszentrum ist Teil von Huaweis kundenzentrierter Strategie“, sagt Lewis Xu, CEO bei Huawei Deutschland. „Wir wollen möglichst nah am Kunden sein – dann können wir die Anforderungen auf dem jeweiligen Markt besser verstehen und Lösungen schneller umsetzen. In Düsseldorf sind wir direkt am Puls der Mobilfunkbranche in Deutschland und können in Zusammenarbeit mit unseren Kunden noch bessere Dienste und Produkte entwickeln.“

Der Telekommunikationsausstatter Huawei ist seit 2007 in Düsseldorf ansässig und baute seitdem seine Präsenz kontinuierlich aus. Aufgrund der guten Rahmenbedingungen in Düsseldorf wurde erst die Deutschlandzentrale aus Frankfurt und dann die Europazentrale aus London nach Düsseldorf verlagert. Ein wichtiger Grund für dieses Engagement ist die Nähe zu Vodafone, die seit 2009 eng mit Huawei zusammenarbeitet. An seinem Standort Am Seestern in Düsseldorf-Heerdt betreibt das Unternehmen seit 2009 ein Innovationszentrum mit Testlabor. Gegenwärtig beschäftigt Huawei etwa 600 Mitarbeiter in Düsseldorf. Weltweit beschäftigt Huawei rund 110.000 Mitarbeiter. Der Umsatz betrug 2009 21,8 Milliarden US-Dollar, in der 1. Jahreshälfte 2010 13,1 Milliarden US-Dollar. Insgesamt hat der Konzern weltweit über 100 Niederlassungen in 16 Regionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.