home Wirtschaft Biotech-Unternehmen Qiagen baut 150 Stellen ab

Biotech-Unternehmen Qiagen baut 150 Stellen ab

Zum geplanten Stellenabbau des Biotech-Unternehmens Qiagen in Hilden bei Düsseldorf sind jetzt konkrete Zahlen bekannt geworden. Demnach will Hildens größter Arbeitgeber in Deutschland rund 150 Stellen streichen. Am stärksten betroffen ist die Firmenzentrale. Qiagen hat in Deutschland rund 1.300 Beschäftigte, in Hilden sind es etwa 1.100. Mit den Arbeitnehmervertretern wurde vereinbart, den Betroffenen Aufhebungsverträge und eine großzügige Abfindungen anzubieten. Zudem sollen betroffene Mitarbeiter durch eine professionelle Agentur bei der Suche nach neuen Jobs unterstützt werden.

Das Unternehmen hatte am Montag ein Umbauprogramm angekündigt, das auch den Abbau von acht bis zehn Prozent der weltweit etwa 3.800 Stellen vorsieht. Durch die US-Finanzkrise war für Qiagen ein wichtiger Markt eingebrochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.