home Featured, Wirtschaft Best Job-Gruppe jetzt Teil von Gess und Partner

Best Job-Gruppe jetzt Teil von Gess und Partner

Der bundesweit an 14 Standorten vertretene Düsseldorfer Personaldienstleister Gess & Partner gewinnt weitere Marktanteile. Mit der Übernahme der Best Job-Gruppe mit Sitz in Hamburg setzt GESS-Geschäftsführer Dr. Axel von Zimmermann die angekündigte Buy&Build-Strategie des mittelständischen Unternehmens in die Tat um.

Zwanzig Jahre nach der Gründung von Gess & Partner stehen die Zeichen weiter auf Wachstum. Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens gehören die Arbeitnehmerüberlassung und die Personalvermittlung, aber auch Interims-Management und andere Personaldienstleistungen. „Durch die Übernahme der Best Job-Gruppe entsteht eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten“, so Dr. Axel von Zimmermann, „und wir können Synergieeffekte nutzen, zum Beispiel im IT-Bereich.“

Die Best Job IT Services GmbH, ein Unternehmen der Best Job-Gruppe, gehört seit 1999 zu den führenden Projektanbietern und Personaldienstleistern in der Informationstechnikbranche. Namhafte IT-Unternehmen und Systemhäuer nutzen bereits den Bewerberpool mit mehr als 25.000 IT-Spezialisten. Durch den Zusammenschluss können beide Unternehmen ihre Marktposition in diesem Sektor weiter stärken. Auch der gerade gegründete „Medizin-Channel“, in dem Gess & Partner seine Expertise im Bereich Gesundheitswesen zusammenfasst, kann vom langjährigen Know-how des Hamburger Personaldienstleisters profitieren, der über seinen Kompetenzbereich „Medical Services“ unter anderem Pflegekräfte, Arzthelferinnen und Rettungssanitäter vermittelt.

Die Best Job-Gruppe, die mit drei Unternehmen sowie Niederlassungen in Berlin, München und Hamburg u. a. in den Bereichen Personalvermittlung, Zeitarbeit, On-Site-Management und Bewerbermanagement agiert, wird weiter unter ihrem Namen als eigene Marke auftreten. Die beiden BJC-Geschäftsfü hrer Heino Ernst und Michael Meins stehen weiterhin an der Spitze des Unternehmens. „Für unsere Kunden wird sich das bundesweite Niederlassungsnetz der GESS-Gruppe positiv auswirken, wir können dadurch unser Portfolio erweitern und expandieren“, ist Heino Ernst überzeugt.

Ermöglicht wurde die Erweiterung der GESS-Gruppe nicht zuletzt durch die Berliner Private-Equity-Gesellschaft capiton AG, die seit November letzten Jahres als Investor bei dem Düsseldorfer Personaldienstle ister beteiligt ist. Das Beteiligungsunternehmen investiert in aussichtsreiche mittelständische Unternehmen und sieht im wachsenden Zeitarbeitsmarkt in Deutschland große Potenziale. Dr. Axel von Zimmermann lenkt als Geschäftsführer mit 32 Prozent der Anteile weiterhin die Strategien und Erfolge von Gess & Partner und plant auch in Zukunft weiter zu expandieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.