home Featured, Wirtschaft Ausländische Unternehmen generieren 45% des Mietumsatzes

Ausländische Unternehmen generieren 45% des Mietumsatzes

Düsseldorf ist ein international anerkannter Wirtschaftsstandort, rund 5.000 ausländische Unternehmen haben im Wirtschaftsraum Dü sseldorf eine Niederlassung. „Die Attraktivität für ausländische Unternehmen spiegelt sich im Bürovermietungsmarkt wider. 45 % des Umsatzes ab 1.000 m² wurden seit 2008 bis dato durch ausländische Unternehmen generiert, allein 32 % durch Unternehmen aus Europa“, so Helge Scheunemann, Leiter Research Jones Lang LaSalle Deutschland. An der Spitze liegt das Vereinigte Königreich mit 18 %. Auf die in Düsseldorf stark vertretenen japanischen Unternehmen entfielen im analysierten Zeitraum 3 % des Umsatzes.

Gut zwei Drittel des von ausländischen Unternehmen umgesetzten Volumens wurden von drei Branchen generiert: Telekommunikation, Industrie und unternehmensbezogene Dienstleistungen. Größere Flächen angemietet haben zum Beispiel der britische Vodafone-Konzern, die finnische Nokia Siemens Networks oder die franzö sische Publicis Gruppe.

Auch bei der durchschnittlichen Größe der Umsätze führt das Vereinigte Königreich mit ca. 11.600 m² pro Deal die Statistik an. Die meisten Verträge (21) ausländischer Unternehmen wurden von US-amerikanischen Firmen abgeschlossen, hier liegt die durchschnittliche Größe bei 2.300 m². Deutsche Unternehmen haben im untersuchten Zeitraum 126mal „zugeschlagen“ und dabei im Schnitt 3.000 m² angemietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.