home Wirtschaft Arbo Möbeldesign folgt auf BoConcept

Arbo Möbeldesign folgt auf BoConcept

Anfang Februar kündigte Geschäftsführer Arne Kristiansen die Schließung der vier von ihm geführten BoConcept Stores an. Nun folgt die Neueröffnung der bisherigen Filialen in Köln, Essen, Düsseldorf Vennhausen und dem stilwerk in Düsseldorf unter neuem Namen und mit einem veränderten Konzept.

Statt eines strikt auf BoConcept ausgerichteten Angebots, dürfen die Kunden unter dem Namen Arbo Möbeldesign nun sogenannte Multibrandstores erwarten, die Produkte vieler unterschiedlicher Designmarken aus dem skandinavischem Raum anbieten. Das Produktangebot konzentriert sich dabei auf die Bereiche Living, Dining, Working sowie Sleeping. Zudem werden künftig exklusive Designküchen von HTH, dem größten Küchenhersteller Skandinaviens, das Angebot ergänzen.

Neustart unter dem Namen Arbo Möbeldesign

Arbo Möbelsdesign
Geschäftsführer der Arbo Möbeldesign GmbH, Arne Kristiansen und Matthias Küpfer (Foto v. l.), Foto: Arbo Möbelsdesign

Kristiansen hatte rund 25 Jahren mit der dänischen Möbelmarke BoConcept zusammengearbeitet und erfolgreich vier Filialen als Franchise-Nehmer betrieben. Aufgrund eines Eigentümerwechsels bei BoConcept habe jedoch zuletzt keine Grundlage mehr für eine unternehmerische Partnerschaft bestanden, so dass die Trennung folgte. Kristiansen kündigte jedoch im gleichen Atemzug einen Neustart an. Dafür sollten auch alle 54 Mitarbeitende gehalten werden, was gelang.

Der nun anstehenden Herausforderung ist sich Kristiansen nach eigenem Bekunden bewusst – und er freue sich darauf. Den Kunden verspricht er eine in Deutschland wohl unvergleichliche Auswahl an skandinavischem Interior-Wohnkollektionen und nordischen Küchendesigns. Viele der angebotenen Produkte und Marken sollen hierzulande noch völlig unbekannt sein.

Neue Mitarbeiter gesucht

Arne Kristiansen strebt ein schnelles Wachstum an und sucht dafür bereits Verstärkung an allen Standorten, um die ambitionierten Pläne in die Tat umzusetzen. Denn bis Ende 2024 sollen zwei weitere HTH-Küchenstudios in NRW eröffnet werden. Diese werden dann als Monobrandstores unter dem Dach des HTH Franchise-Konzepts laufen. „Wir wachsen also in jeder Hinsicht und suchen weitere, ambitionierte MitarbeiterInnen, die unser neues skandinavisches Store-Konzept mitgehen möchten,“ so der Geschäftsführer der Arbo Möbeldesign GmbH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.