home Featured, Wirtschaft ARAG Konzern europäisiert sich

ARAG Konzern europäisiert sich

Logo ARAGDie ARAG Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungs-AG hat den Umwandlungsprozess in eine „Societas Europeae“ (SE) eingeleitet. Der Vorstand hat der Einleitung eines entsprechenden Umwandlungsvorhabens zugestimmt.

Mit diesem Schritt trägt die ARAG Rechtsschutz der fortschreitenden Internationalisierung des Unternehmens Rechnung. Knapp jeder zweite Mitarbeiter arbeitet bereits heute außerhalb Deutschlands. Das internationale Rechtsschutzgeschäft ist seit drei Jahren das größte einzelne Geschäftsfeld der ARAG. Derzeit ist das Unternehmen in insgesamt 13 europäischen Ländern und den USA aktiv.

Durch die Umwandlung stärkt das Düsseldorfer Familienunternehmen seine Reputation als international aktiver Versicherer und verbessert seine Akzeptanz direkt bei den europäischen Kunden. Darüber hinaus ermöglicht die SE eine verbesserte Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – national wie international – in den Leitungsgremien des Konzerns. Eine entsprechende Arbeitnehmerinformation ging am 24. Januar 2011 an die europäischen Unternehmen des ARAG Konzerns.

Parallel zur Umwandlung der operativen Führungsgesellschaft ARAG Rechtsschutz in die ARAG SE wird ebenfalls die Konzern-Dachgesellschaft ARAG Aktiengesellschaft in die ARAG Holding SE umgewandelt. Auch der Sitz der ARAG Holding SE bleibt in Düsseldorf. Die Planungen sehen vor, dass in beiden Gesellschaften am bisherigen, zweistufigen Leitungsmodell (dualistisch) mit Aufsichtsrat und Vorstand festgehalten wird. Mit Blick auf die im Umwandlungsprozess festgeschriebenen gesetzlichen Fristen zur Bildung einer europäischen Arbeitnehmervertretung erwartet das Unternehmen die Umfirmierung im zweiten Halbjahr 2011 abschließen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.