home Werbung, Wirtschaft Snoopstar: Augmented-Reality-Technologie erweckt Bilder zum Leben

Snoopstar: Augmented-Reality-Technologie erweckt Bilder zum Leben

Vor wenigen Tagen starteten die 75. Internationalen Filmfestspiele von Cannes und in diesem Jahr sind bei dem renommierten Filmfestival auch zwei Düsseldorfer Unternehmen mit einem spannenden Projekt vertreten. Die Snoopstar GmbH und die LSD realisierten gemeinsam mit dem luxemburgischen Fashion-Fotografen Moja eine Augmented Reality Ausstellung, bei der aus eindrucksvollen Fotografien bewegte Bilder werden. Im Rahmen der Ausstellung unter dem Titel „Sicily, Women and Cinema“ wurden 12 Charaktere aus 12 Filmen neu interpretiert. Die in den jeweiligen Originalfilmen eher zurückhaltend agierenden weiblichen Charaktere wurden durch den Fotografen an Originalschauplätzen stark in Szene setzt. Den passenden Rahmen dafür bildeten die spektakulären Landschaften Siziliens.

Snoopster erweckt Bilder zum Leben

Durch die Augmented-Reality-Technologie von Snoopstar erhalten die Fotografien nun eine weitere mediale Ebene. Dafür muss lediglich die Snoopster-App auf das Smartphone geladen werden. Im Anschluss können Besucherinnen und Besucher die Linse ihrer Smartphone-Kamera auf eine der Fotografien richten und schon öffnet sich auf ihrem Display eine multimediale Welt. Hier rücken die portraitierten Frauen in den Fokus, indem sie selbst ihre Geschichte erzählen. Testen können geneigte Leser dies sofort mit dem folgenden Fotografie von Moja, die den Titel „Stromboli“ trägt:

Stromboli, Credits: Moja
Testen Sie die Snoopstar-App mit diesem Foto mit dem Titel „Stromboli“, Foto: Moja

Die fotografisch neu interpretierten Filme stammen laut dem Künstler größtenteils aus der Zeit des Neorealismus und damit aus einer Zeit, in der Italien zwar das „schönste Kino“ schuf, welches jedoch vor allem männlich geprägt war. „Frauen hatten in diesen Filmen leider oft die gleiche Rolle – eine Rolle, die entweder schlecht endete oder in der sie vielmehr Objekt als Subjekt waren. Deshalb haben wir die Story umgekehrt und sie auf gänzlich neue Weise betrachtet.“

Preisgekrönte Augmented-Reality-Technologie aus Düsseldorf

Logo SnoopstarDas auf Augmented Reality spezialisierte Firma Snoopstar wurde 2019 aus der LSD GmbH & Co. KG ausgegründet. Während LSD als Full-Media-Dienstleister agiert, spezialisierte sich Snoopster gezielt auf den Bereich Augmented Reality und schuf eine Technologie-Plattform für Marken, um Printprodukte zu einem interaktiven, unterhaltsamen Erlebnis zu machen.

Die Snoopster App verbindet die gedruckte, analoge Welt gekonnt mit der digitalen Welt und ermöglicht auf diese Weise eine neue Dimension in der Customer Journey. Zu den Kunden des jungen Düsseldorfer Unternehmens mit Sitz im südlichen Stadtteil Hassels zählen unter anderem Aldi Süd, Bitburger, Benefit Cosmetics, L’Oréal, Geers, Deka Investments oder VW Financial Services. Die Arbeit wurde zuletzt nicht nur mit drei German Brand Awards ausgezeichnet, sondern auch mit einem Effie geehrt, einem begehrten Preis für effiziente Markenkommunikation in der Werbe- und Kommunikationsbranche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.