home Personal, Werbung Ehemaliger Grey-Chef wird Chairman bei Scholz und Friends Düsseldorf

Ehemaliger Grey-Chef wird Chairman bei Scholz und Friends Düsseldorf

Frank Dopheide, im Vorjahr noch beim Werberiesen Grey in Top-Position, übernimmt die Position des Chairman von Scholz und Friends Düsseldorf und vervollständigt das Führungs-Trio um die Geschäftsführer Brigitte Fuchs und Kai Panitzki. Mit seiner persönlichen Reputation und langjährigen Management-Erfahrung soll Dopheide den Scholz & Friends Standort in der wichtigsten deutschen Wirtschaftsregion insbesondere im Neugeschäft sowie bei großen Kundenprojekten stärken.

Scholz & Friends Düsseldorf ist 2010 durch die Fusion von Scholz & Friends NRW und Scholz & Friends Profile entstanden. Die Agentur bietet heute verschiedene Disziplinen wie Klassische Werbung, Public Relations, Digital und Social Media an und wird künftig zum orchestrierten Standort ausgebaut.

Frank Dopheide begann seine Karriere in der Werbung als Werbetexter bei Grey. Es folgten Stationen als Executive Creative Director bei BMZ (Publicis) und Red Cell (WPP) bis Dopheide Ende 2004 als Chairman zu Grey zurückkehrte und Mitglied des weltweiten Grey Global Creative Council wurde. In seiner Zeit gewann die Agentur den ersten Löwen in Cannes, mehrere Euro-Effie, und kam erstmals im Kreativranking unter die Top 10. Seit Ende letzten Jahres sitzt Dopheide im Strategy Board der Commarco, einer der führenden Holdings für Kommunikations- und Marketing-Services. Zu Beginn des Jahres hat er auf der Königsalle in Düsseldorf die Deutsche Markenarbeit gegründet, Deutschlands erste Adresse für Managermarken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.