home Tourismus Positive Rosenmontagsbilanz in Düsseldorf

Positive Rosenmontagsbilanz in Düsseldorf

Angenehm ruhig, so lautet die Rosenmontagsbilanz rund um den Düsseldorfer „Zoch“. Alles lief in der Landeshauptstadt relativ glimpflich ab – trotz rund einer Million Jecken gestern auf den Straßen. Polizei und Rettungskräfte zogen eine positive Bilanz. Nichtsdestotrotz mussten mehr als 60 Menschen ins Krankenhaus eingeliefert werden, die meisten hatten zu viel Alkohol getrunken. Kurt Schiefelbein vom Deutschen Roten Kreuz fasst zusammen: „Das war alles in Maßen. Wir haben keine Steigerungen zu den Vorjahren erfahren mü ssen, Gott sei Dank. Und eben eine relativ kleine Anzahl von nicht volljährigen Personen, die alkoholisiert waren – und zwar genau 21, und das ist bei einer so großen Veranstaltung eher ein relativ erfreuliches Ergebnis.“ Auch das Düsseldorfer Ordnungsamt war zufrieden. Das verhängte Glasverbot in der Altstadt sei sehr gut angenommen worden und habe viel zur entspannten Lage beigetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.