home Tourismus NRW-Tourismus: fünftes Rekordjahr in Folge

NRW-Tourismus: fünftes Rekordjahr in Folge

Düsseldorf Rheinuferpromenade
Neben anderen Regionen legte auch Düsseldorf als touristisches Ziel zu und verzeichnete mehr Übernachtungen

Die NRW-Touris­mus­branche setzt ihren pos­i­tiven Trend fort und ver­buchte 2014 das fün­fte Reko­rd­jahr in Folge. Nach Angaben des sta­tis­tis­chen Lan­desamtes kamen im vergangenen Jahr so viele Besucher nach NRW wie niemals zuvor. Rund 21,23 Mil­lio­nen Gäste und insgesamt über 47,9 Millionen Übernachtungen wurden gezählt. Somit stiegen die Gästezahlen um 4,2 Prozent und die Zahl der Übernach­tun­gen um 3,9 Prozent.

Mehr Besucher kamen vor allem aus den Nieder­landen (+4,6 Prozent), dem Vere­inigtes Kön­i­gre­ich (8,6 Prozent) und Bel­gien (5,7 Prozent). Aber auch aus China (23 Prozent) und den Ara­bis­chen Golf­s­taaten (25 Prozent) konnte teils enorme Steigerungen bei den Übernach­tungszahlen verbucht werden.

Nach Informationen des Touris­mus NRW e.V. konnten nahezu alle nordrhein-westfälischen Regio­nen von dieser Entwicklung prof­i­tieren. Die meis­ten Gäste lockte die Region Köln und Rhein-Erft-Kreis mit 3,77 Mil­lio­nen Besuch­ern, gefolgt von der Region Düs­sel­dorf und Nean­der­land (3,16 Mil­lio­nen) und dem Ruhrge­biet (3,15 Millionen). Den prozen­tual höch­sten Zuwachs bei den Übernach­tun­gen kon­nten mit über zwölf Prozent die Eifel und die Region Aachen ver­buchen. Lediglich im Reisegebiet „Siegerland-Wittgenstein” mussten Rückgänge beim Übernachtungsaufkommen hingenommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.