home NRW, Tourismus Deutlich mehr Touristen in Nordrhein-Westfalen

Deutlich mehr Touristen in Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen wird bei Touristen immer beliebter. Allein im ersten Quartal 2017 besuchten 5,1 Millionen Menschen das bevölkerungsreichste deutsche Bundesland. Sie verbuchten zusammen über 11,2 Millionen Übernachtungen in NRW. Das entspricht einem Plus von 9,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das teilt die Statistikstelle des Landes mit. Vor allem Gäste aus dem Ausland sorgten für einen kräftigen Aufschwung. Mit 1,2 Millionen Besuchern kamen 14,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Zahl der Übernachtungen legte um 12,5 Prozent auf 2,5 Millionen zu.

Landeshauptstadt Düsseldorf
Rosige Zeiten für den Tourismus in und um Düsseldorf: die Landeshauptstadt verzeichnete ein deutliches Besucherplus. Foto: nokidoc / picabay / CC0 Public Domain

Düsseldorf mit dem Kreis Mettmann mit starkem Zuwachs

Besonders beliebt war in den ersten drei Monaten des Jahres 2017 die Region Düsseldorf mit dem Kreis Mettmann, die Zuwächse von 13 Prozent bei den Gästen und 12,6 Prozent bei den Übernachtungen verzeichnen konnten. Doch auch das Ruhrgebiet, Bonn und der Rhein-Sieg-Kreis, das Sauerland und der Teuteburger Wald lagen in der Gunst der Touristen weit vorne. Insgesamt konnten allen Regionen im Vergleich zum ersten Quartal 2016 ein Plus bei Gästen und Übernachtungen verbuchen.

Tourismusbranche in NRW weiter im Aufwind

Zuletzt hatte die Tourismusbranche in NRW hat das siebte Rekordjahr in Folge verzeichnet. So zählten die Hotels, Herbergen und Campingplätze im vergangenen Jahr insgesamt 49,6 Millionen Übernachtungen. Mit 22,1 Millionen legte die Besucherzahl um 2 Prozent zu. Die neusten Zahlen lassen nun darauf schließen, dass auch das Jahr 2017 ein Rekordjahr werden könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.