home Telekommunikation Kostenloses WLAN für Düsseldorf geplant

Kostenloses WLAN für Düsseldorf geplant

Schon bald soll Düsseldorf über ein kostenloses, flächendeckendes WLAN verfügen. Das berichtet die Rheinische Post unter Berufung auf die Initiative „Digitale Stadt Düsseldorf„. Diese hatte eine entsprechende Planung vorangetrieben. Betreiber des WLAN-Angebots soll das Multimedia-Unternehmen Unitymedia werden, das derzeit ähnliche Projekte in rund 100 ausgewählten deutschen Innenstädten plant. Unitymedia wird nun die Netz-Infrastruktur entlang stark frequentierter Straßen und Plätze in Düsseldorf ausbauen, um schnelles Internet per WLAN ab August 2015 anbieten zu können. Die Datenmenge des frei zugänglichen Angebots soll laut RP auf 100 Megabyte pro Tag begrenzt sein. Der mögliche Datenfluss pro Sekunde soll bei 10 MBit liegen.

Werbefinanziertes Angebot bietet Möglichkeiten für die lokale Wirtschaft

Zuerst soll die Stadtmitte versorgt werden, später sollen weitere Stadtteile hinzu kommen. Finanziert wird das Projekt durch Werbeeinnahmen. Bevor ein Interessent das Angebot nutzen kann, muss er sich auf einer Startseite einloggen. Auf dieser „Landigpage“ wird Werbung geschaltet. Entsprechende Werbeplätze sind vor allem für die lokale Wirtschaft interessant. So können z.B. Gastonomen, lokale Unternehmen und der Einzelhandel gezielt für ihre Angebote werben. Kostenloses WLAN ist vor allem für Besucher aus dem Ausland und Touristen interessant.

Ein vergleichbares Angebot wird bereits von der Firma Wall betrieben, die Sendestellen in mehr als 50 Werbe-Stelen betreibt. Allerdings deckt das Angebot bisher nur einen Teil der Innenstadt ab und soll zudem vorerst nicht weiter ausgebaut werden. Kostenloses WLAN gehört in vielen Großstädten auf der Welt längst zum etablierten Standard. Somit hat Düsseldorf in diesem Bereich dringenden Nachholbedarf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.