Herausforderungen der Wohnungswirtschaft in Düsseldorf

In Düsseldorf herrscht seit langer Zeit chronischer Wohnraummangel. Die Stadtspitze bemüht sich ihrerseits durch ein gezieltes Handlungskonzept um Besserung, durch das jedes Jahr tausende neue Wohnungen entstehen sollen. Häufig jedoch mit eher mäßigem Erfolgt. Vom Land NRW erfährt sie Unterstützung bei der sozialen Wohnraumförderung. Jedoch bietet vor allem die Umwidmung von Büroflächen in Wohnraum vielversprechende …

Günstiger Wohnraum bleibt in Düsseldorf Mangelware

Düsseldorf ist nicht nur ein beliebter Wirtschaftsstandort, sondern bietet auch eine außerordentlich hohe Lebensqualität. Das belegen internationale Studien regelmäßig. Die ausgewiesene Attraktivität zieht immer mehr Menschen in die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen, was die Immobilienwirtschaft vor große Herausforderungen stellt. Denn obwohl etwa 350.000 Wohnungen im Stadtgebiet zu Verfügung stehen, ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Dabei spielt es …

Living Circle: Im Thyssen-Trade-Center entstehen 340 Mietwohnungen

Wie bereits im September 2013 von dw berichtet, wird das ehemalige Thyssen-Trade-Center an der Grafenberger Allee in Düsseldorf zum Wohnstandort namens Living Circle umgebaut. Der riesige, ehemalige Bürokomplex mit einer Fläche von über 40.000 m² stand zuletzt jahrelang leer. Nun sollen hier 340 Mietwohnungen im mittleren Preissegment, sowie Läden für die Nahversorgung und eine Kindertagesstätte entstehen. …

Neues Wohnquartier an der Grashofstraße geplant

Im Stadtteil Düsseltal sollen zwischen Grashof- und Mercedesstraße 480 neue Wohnungen entstehen. Das Stadtplanungsamt stellte das Konzept für die geplante Bebauung am 21. Januar interessierten Bürgerinnen und Bürger vor. Der ehemalige Bebauungsplan aus dem Jahr 2002 sah eine überwiegende Büro- und Dienstleistungsnutzung für die große Brachfläche gegenüber dem ARAG Hochhaus vor. Diese konnte jedoch nicht …

Handlungskonzept Wohnungsmarkt in Düsseldorf vorgestellt

Kürzlich stellte die Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Düsseldorf das Handlungskonzept Wohnungsmarkt zur Entwicklung des Wohnungsmarkts bis 2020 vor. Es konkretisiert die Grundsätze des bestehenden Stadtentwicklungskonzept „Düsseldorf 2020+ – Wachstum fördern, Zukunft gestalten“ und defoniert konkrete Maßnahmen. Das Konzept mit dem Titel „ZUKUNFT WOHNEN.DÜSSELDORF“ beinhaltet 30 Maßnahmen zur Stärkung des Wohnungsmarktes. Unter anderem soll eine fest Quote …

Immobilienpreise in Düsseldorf ziehen weiter an

Laut dem regionalen Immobilienpreisindex des Finanzdienstleister „Dr. Klein“ ziehen die Wohnungspreise in Düsseldorf weiter an. Der Dr. Klein-Trendindikator Immobilienpreise (DTI) basiert auf tatsächlichen Kaufpreisen und erscheint quartalsweise. Für die Region West werden die drei Metropolen Düsseldorf, Köln und Dortmund untersucht. Mit 3,20 Prozent weist Düsseldorf den stärksten Preisanstieg von Eigentumswohnungen in der Region West auf. …

Wogedo saniert Immobilienbestand und baut zudem neu

Die „Wogedo“ ist eine der Größten Wohnungsgenossenschaft in Düsseldorf. In ihrem Besitz befinden sich rund 4.500 Wohnungen im Stadtgebiet. 200 davon in Objekten in Gerresheim, Bilk und Unterrath werden nun für 43 Millionen Euro durch Neubauten ersetzt. Das berichtet die Rheinische Post. Laut Wogedo-Vorstand Andreas Vondran hat die Genossenschaft in den vergangenen zwölf Jahren rund …

Landesregierung erhöht Mittel für soziale Wohnraumförderung um 50 Millionen Euro

Die Landesregierung stellt in diesem Jahr 850 Millionen Euro als zinsverbilligte Darlehen für die soziale Wohnraumförderung zur Verfügung. Das sind 50 Mil­lionen Euro mehr als 2010. Schwerpunkte sind der Bau von Mietwohnungen für einkommensschwache Haushalte gerade in den wachsenden Regionen der Rheinschiene und die energetische Gebäudesanierung. Für den Neubau von günstigem Wohnraum sind 450 Millionen …

Steigende Zahlen im Wohnungsbau in NRW

Die nordrhein-westfälischen Bauämter haben im ersten Halbjahr 2011 den Bau von insgesamt 17.402 Wohnungen genehmigt. Das entspricht im Vergleich zum Vorjahr einem Plus von 5,7 Prozent, wie das Statistisches Landesamt mitteilt. 15.550 Wohnungen (+6,7 Prozent) sollten in neuen Wohnhäusern und 1.582 (?2,5 Prozent) durch Baumaßnahmen an bestehenden Wohngebäuden (z.B. Ausbau von Dachgeschossen) entstehen. Die höchste …

Akelius kauft weitere 32 Wohneinheiten in Düsseldorf

Das schwedische Immobilienunternehmen Akelius hat erneut ein Objekt in Düsseldorf erworben. Die Immobilie befinden sich in Dü sseldorf-Pempelfort und umfasst 32 Wohneinheiten. In Deutschland besitzt Akelius einem Bericht des DEAL Magazin zufolge, derzeit 10.500 Wohnungen und plant in diesem Jahr den Erwerb von Wohnimmobilien in Höhe von 350 Millionen Euro. Das Unternehmen hat in der …

Nachfrage nach billigen Wohnungen steigt

(WDR) Der Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Düsseldorf erwartet an Rhein und Ruhr eine hö here Nachfrage bei billigen, preisgebundenen Wohnungen. Grund seien gesellschaftliche Entwicklungen wie zunehmende Altersarmut und vermehrte Abhängigkeit von finanziellen Unterstü tzungsleistungen durch den Staat.

Mieten in Düsseldorf steigen rasant

Wohnen in Düsseldorf ist teuer. Doch jetzt schlägt die Verknappung auf dem Wohnungsmarkt noch stärker durch als in den vergangenen Jahren. So ist der durchschnittliche Mietpreis für eine Neubauwohnung gegenüber 2009 um 18 Prozent gestiegen. Pro Quadratmeter kostet eine solche Wohnung in Dü sseldorf heute im Schnitt 13 Euro. Die Mietpreise für Altbauwohnungen stiegen binnen …