Uniper Sparprogramm: Stellenstreichungen und harte Einschnitte für Mitarbeiter

Der Düsseldorfer Energiekonzern Uniper hat sich laut verschiedenen Medienberichten einen strikten Sparkurs verordnet. Das Sparprogramm mit dem Titel “Voyager” sieht unter anderem Stellenstreichungen und umfangreiche Einsparungen bei den Personalkosten vor. Derzeit beschäftigt Uniper 13.000 Mitarbeiter, allein 1600 arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf. Insgesamt 500 Stellen davon sollen nun gestrichen werden, darunter jede vierte Führungsposition …

Stahlrohr-Produzent Vallourec streicht 600 Stellen

Der Stahlrohr-Produzent Vallourec hat ein umfangreiches Sparprogramm bekanntgegeben im Zuge dessen bis 2017 rund 2.000 Stellen abgebaut werden sollen. Rund 600 davon entfallen auch auf die deutschen Standorte in Nordrhein-Westfalen. Somit sind auch die Werke in den Düsseldorfer Stadtteilen Rath und Reisholz betroffen. Betriebsbedingte Kündigungen können laut Vallourec derzeit aber ausgeschlossen werden. Etwa 30 Prozent …

Gea Group verschärft Sparprogramm: 1.450 Mitarbeiter müssen gehen

Die Gea Group verschärft ihr Sparprogramm. Wie der Düsseldorfer Maschinen- und Anlagenbauer in der vergangenen Woche mitteilte, sollen bis Ende 2016 rund 1.450 Mitarbeiter gehen. Bisher war die Rede von rund 1.000 Stellen, die gestrichen werden sollten. Durch den Personalabbau und die Abschaffung von Doppelstrukturen, will der Konzern mindestens 125 Millionen Euro pro Jahr einsparen. …

Air Berlin streicht 900 Arbeitsplätze

Die Fluglinie airberlin verkündete gestern ihr neues Sparprogramm mit dem Titel “Turbine”. Nach diesem sollen bis Ende 2014 rund 900 Arbeitsplätze der insgesamt 9300 Arbeitsplätze wegfallen. Durch die Einsparungen im Personalbereich, weitere Streckenstreichungen und dem Verkauf von Flugzeugen sollen rund 400 Millionen Euro eingespart werden. So will der neue Vorstandschef Wolfgang Prock-Schauer, der erst kürlich …

Metro will Stellen streichen

Deutschlands größ ter Handelskonzern Metro verordnet sich erneut ein umfassendes Sparprogramm. Im vergangenen Jahr fielen den Maßnahmen weltweit bereits rund 19.000 Arbeitsplätze zum Opfer. Weitere 1.000 könnten jetzt folgen. Wie Vorstandschef Olaf Koch im Rahmen der Quartalspressekonferenz ankündigte, sollen durch Stellenstreichungen in der Düsseldorfer Zentrale 100 Millionen Euro eingespart werden. Die Kosten der Zentrale seien …

Eon konretisiert Stellenabaupläne

Der Düsseldorfer Energiekonzern E.ON konkretisiert den Abbau von weltweit bis zu 11.000 der 80.000 Arbeitsplätze: In Deutschland werden 6.000 Stellen wegfallen: rund 3.000 Beschäftigte sollen in den Vorruhestand gehen, weitere 2.500 Beschä ftigte in eine Transfergesellschaft wechseln. Zudem sollen 500 Stellen durch das Auslaufen befristeter Verträge wegfallen, berichtet heute die “Rheinische Post”. Heute kommt in …

airberlin startet Sparprogramm und dünnt Streckennetz aus

Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft airberlin dü nnt ihr Streckennetz aus. Das Unternehmen kündigte ein umfangreiches Maßnahmenpaket namens „Shape & Size“ an, mit dem auf Verluste in Höhe von 32 Millionen Euro im zweiten Quartal 2011 reagiert werden soll. Zu dem Maßnahmenpaket zählen u. a. die Verringerung der Kapazität um mehr als eine Million Sitze im …

EON verkauft Anteile an den Stadtwerken Duisburg

Der Düsseldorfer Energieriese E.ON treibt sein Desinvestitions-Programm voran. Wie die “Rheinische Post” Donnerstagausgabe berichtet, schließt der Konzern kurzfristig den Verkauf seines 20-Prozent-Anteils an den Stadtwerken Duisburg ab. E.ON veräußert das Paket an die Mutter der Stadtwerke, die Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft (DVV). Der Erlös soll bei einem hohen zweistelligen Millionenbetrag liegen. Die DVV hält bereits 60 …