IHK Mittlerer Niederrhein: Umsatzeinbrüche bei Industriebetrieben im dritten Quartal

Die IHK Mittlerer Niederrhein musste für das dritte Quartal 2012 einen empfindlichen Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahresquartal hinnehmen. Es sei ein branchenübergreifendes Abkühlen der Konjunktur zu spüren, heißt von Seiten der IHK. Insbesondere der Auslandsumsatz sei geschrumpft. „Die wesentliche Ursache für den deutlichen Rückgang ist, dass im Vorjahreszeitraum einige wenige Großaufträge mit sehr hohen Umsatzzahlen …

Konjunktur im Rheinland bleibt in Fahrt

Der konjunkturelle Aufschwung in Düsseldorf und am mittleren Niederrhein hat sich weiter stabilisiert. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der sechs rheinischen Industrie- und Handelskammern bei rund 2.300 Unternehmen. Laut dem „Konjunkturbarometer“ habe sich die Geschäftssituation der Industriebetriebe auf hohem Niveau stabilisiert, Dienstleister und Großhandel hätten sogar kräftig aufgeholt, heißt es. Lediglich die Einzelhändler schätzten …

NRW-Industrie investierte 2010 8,8 Prozent weniger

Die Industriebetriebe in Nordrhein-Westfalen (Verarbeitendes Gewerbe sowie Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden) haben im Jahr 2010 ca. 8 Milliarden Euro investiert. Laut dem Statistischen Landesamt, waren das 774 Millionen Euro oder 8,8 Prozent weniger als im Jahr 2009. Der weitaus größte Teil der Investitionen entfiel auf Maschinen und maschinelle Anlagen. Die Investitionssumme für …

Gute Auslandsnachfrage – Industrie am Niederrhein meldet steigende Umsätze

Die Industrie am Niederrhein meldete im ersten halben Jahr 2011 steigende Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Nach einer Analyse der IHK Mittlerer Niederrhein der durch IT.NRW veröffentlichten Industrieumsätze profitierten die Betriebe insbesondere von einer starken Auslandsnachfrage. Im ersten Halbjahr 2011 stiegen die Umsätze der hiesigen Industriebetriebe um 11,5 Prozent. Trotz der deutlichen Umsatzsteigerung lag die …