Erfreuliche Haushaltsentwicklung in NRW

Nach vorläufigen Zahlen des Finanzministeriums NRW zeichnen sich Haushaltsverbesserungen in Höhe von rund 600 Mil­lionen Euro für das Jahr 2012 ab. Dadurch könne die veranschlagte Nettoneu­verschuldung des Landes in Höhe von 4,3 Milliarden Euro um eben diesen Betrag unterschritten werden, heißt es. Grund dafür seien in erster Linie höhere Steuereinnahmen. So wurde die Prognose mit …

Kabinett plant geringere Neuverschuldung im Haushaltsentwurf 2013

Das Kabinett der NRW-Landesregierung hat am 30.10.12 den Haushaltsent­wurf für 2013 beschlossen. Demnach soll die Neuverschuldung auf 3,5 Milliarden Euro in 2013 gesenkt werden und damit 1,1 Milliarden Euro weniger als der in Beratung befindliche Haushaltsentwurf für 2012. Insgesamt plant die Landesregierung 2013 mit Ausgaben von 60,0 Milliarden. Der Etatentwurf sieht für das kommende Jahr …

NRW will Mehrheit am Hafen Duisburg

(WDR) Nächste Woche sollen Gespräche darüber geführt werden, wie es mit dem Duisburger Hafen weiter geht. Das sagte Finanzminister Norbert Walter-Borjans dem WDR. Das Land möchte möglicherweise die zum Verkauf stehenden Anteile des Bundes übernehmen. Je ein Drittel besitzen zur Zeit Bund, Land und Stadt. Bevor sich aber ein Konkurrent einkaufe, zum Beispiel die Seehä …

Neuverschuldung 2011 sinkt auf drei Milliarden Euro nach vorläufigem Haushaltsabschluss

Nach den vorläufigen Zahlen zum Haushaltsabschluss fü r das Jahr 2011 sinkt die Neuverschuldung des Landes NRW auf 3,0 Milliarden Euro. Neben einem zusätzlichen Steueraufkommen von 840 Millionen Euro tragen laut Finanzminister Walter-Borjans auch Minderausgaben von per Saldo rund 960 Millionen Euro zu dem erfreulichen Ergebnis bei. “2011 konnten wir die Neuverschuldung so um 1,8 …

Finanzverwaltung wirbt auf Youtube um Führungskräfte-Nachwuchs

Die Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen beschreitet neue Wege bei der Rekrutierung neuer Führungskräfte: erstmals umwirbt sie Kandidatinnen und Kandidaten für den hö heren Dienst via Youtube. In einem Video im YouTube-Kanal der Finanzverwaltung-NRW sprechen junge Beschäftigte aus den Finanzämtern in Soest, Gelsenkirchen, Borken, Bergheim, Siegburg und Mönchengladbach berichten über ihre persönliche Motivation in der Finanzverwaltung, …

NRW nimmt 2011 drei Milliarden Euro mehr an Steuern ein

NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans darf sich über Steuermehreinnahmen freuen. Vor allem die Lohn- und Einkommensteuer hätten dazu geführt, dass die Steuereinnahmen mit gut 41 Milliarden Euro um rund drei Milliarden Euro höher ausfielen als 2010 und um 840 Millionen höher als für 2011 erwartet, heißt es aus dem Finanzministerium. Neben der Einnahmensteigerung fallen im Haushalt des …

NRW erhöht Grunderwerbsteuer / Neuregelung gilt ab 1. Oktober 2011

Die Grunderwerbsteuer wird zum 1. Oktober 2011 von 3,5 auf 5 Prozent erhöht. Nachdem der Landtag das Gesetz am 20. Juli 2011 verabschiedet hat, erfolgte heute die Unterzeichnung des Gesetzes durch Finanzminister Norbert Walter-Borjans. Mit der Erhöhung folgt Nordrhein-Westfalen den Bundesländern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Saarland und Sachsen-Anhalt. Käufe ab dem Inkrafttreten des Gesetzes …

NRW: Steuereinnahmen im ersten Quartal 2011 überschreiten Zehn-Milliarden-Marke

Das Land Nordrhein-Westfalen hat im März 2011 Steuereinnahmen in Höhe von rund 3,9 Milliarden Euro für seinen Etat erzielt. Im ersten Quartal des Jahres stieg das Steueraufkommen damit auf 10,2 Milliar­den Euro. Das sind 1,05 Milliarden Euro mehr als zum allerdings noch sehr schwachen Jahresbeginn 2010. Angesichts dieser Entwicklung hat Finanzminister Norbert Walter-Borjans die Prognose …