Bernhard Düttmann neuer Ceconomy Chef

Der Ceconomy-Aufsichtsrat hat Dr. Bernhard Düttmann in einer außerordentlichen Sitzung zum vorläufigen neuen Konzernchef ernannt. Wie das Unternehmen mitteilt, habe man sich in gegenseitigem Einvernehmen mit sofortiger Wirkung vom bisherigen CEO Jörn Werner getrennt. Düttmann, der bereits Anfang des Jahres für einige Monate interimistisch dem Ceconomy-Vorstand angehörte, wird den Posten des Vorstandsvorsitzenden nun für die …

Rüstungskonzern Rheinmetall macht gute Geschäfte

Die zahlreichen internationalen Kriesenherde, eine gestiegene Terrorgefahr und das Potenzial von Cyberattacken lassen die Geschäfte der Rüstungskonzerne aufblühen. Nachdem Unternehmen dieser Gattung seit dem Ende des kalten Krieges in Europa mit teils immensen Umsatzrückgängen zu kämpfen hatten und ihr Geschäft daraufhin teilweise umstellen mussten, sind die Auftragsbücher nun wieder voll. Von dieser Entwicklung profitiert auch …

Metro-Tochter offenbar vor Verkauf: Wird Kaufhof von Karstadt geschluckt?

Der scheidende Metro-Chef Cordes könnte doch noch sein Versprechen einlösen, Kaufhof zu verkaufen. Offenbar stehen interessierte Investoren derzeit Schlange. So bekundeten der griechische Milliardär Economou und auch der Karstadt-Eigentü mer Berggruen Interesse an der Warenhauskette. Wie die Metro gestern bestätigte, lägen bereits konkrete Kaufangebot beider Interessenten vor. Der deutsch-amerikanische Unternehmer Berggruen, der im vergangenen Jahr …

Fonds des Monats August bei der Börse Düsseldorf: PICTET-EUROPEAN SUSTAINABLE EQUITIES-P

Im August 2011 kann der Aktienfonds PICTET-EUROPEAN SUSTAINABLE EQUITIES-P (WKN 750443/ISIN LU0144509717) der luxemburgischen Privatbank PICTET & CIE (EUROPE) S.A. zu besonders günstigen Konditionen an der Börse Düsseldorf gehandelt werden. Das Fondsvermögen des im September 2002 aufgelegten Investmentfonds umfasst ein Volumen von rund 110 Mio. Euro. Ziel des Fonds ist es, das langfristig höhere Potenzial …

Rheinmetall vor Übernahme?

Spekulationen um eine angebliche Übernahmeofferte des deutschen Rüstungskonzerns Rheinmetall durch Northrop Grumman haben den Aktienkurs des Düsseldorfer Konzerns am Donnerstag in die Höhe getrieben. Die Übernahmefantasien werden vor allem aufgrund des kolportierten Preises von 82 Euro je Rheinmetall-Aktie angeheizt. Händlerkreisen nach sollen die Deutschen wegen des Angebots sogar eine von Cheuvraux organisierte Investorenkonferenz abgesagt haben. …