Biotech-Unternehmen Qiagen baut 150 Stellen ab

Zum geplanten Stellenabbau des Biotech-Unternehmens Qiagen in Hilden bei Düsseldorf sind jetzt konkrete Zahlen bekannt geworden. Demnach will Hildens größter Arbeitgeber in Deutschland rund 150 Stellen streichen. Am stärksten betroffen ist die Firmenzentrale. Qiagen hat in Deutschland rund 1.300 Beschäftigte, in Hilden sind es etwa 1.100. Mit den Arbeitnehmervertretern wurde vereinbart, den Betroffenen Aufhebungsverträge und …

Entlassungen bei Haniel – Sozialplan steht

Geschäftsleitung und Betriebsrat des Haniel-Konzerns haben den Sozialplan für den Abbau von 50 Stellen am Stammsitz in Ruhrort unterschrieben. Er sieht vor, dass Mitarbeitern über 56 Jahren Altersteilzeit angeboten wird. Einige Beschäftigte könnten in andere Unternehmensbereiche wechseln. 25 Mitarbeiter sollen Abfindungen bekommen. Außerdem will die Konzernleitung ihnen bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz helfen. …

Eon will Abfindungsaktion für Mitarbeiter

Der Düsseldorfer Energiekonzern Eon will einige seiner Mitarbeiter zur freiwilligen Aufgabe ihrer Arbeitsplätze bewegen. Laut der "Frankfurter Allgemeine" sollen rund 800 Verwaltungsmitarbeitern der Düsseldorfer Zentrale Sonderzahlungen angeboten werden, wenn sie bis Jahresende Aufhebungsverträge unterschreiben. Der Konzern will weltweit rund 11.000 Stellen abbauen. Das Konzept dafü r soll dem Aufsichts rat Mitte Dezember vorgelegt werden.