home Personal Ludger Griese scheidet aus Vorstand der ERGO Lebensversicherung AG aus

Ludger Griese scheidet aus Vorstand der ERGO Lebensversicherung AG aus

Ludger Griese, der im Vorstand der ERGO Lebensversicherung AG zuständig für die Vertriebsorganisation ERGO Pro ist, hat das Unternehmen zum 30. September 2012 verlassen. Das teilte das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Der 49jährige war seit 1990 im Unternehmen. Seit Juli 2007 war er für die ERGO Pro (ehemals HMI) tätig, zunächst als Vertriebsdirektor und seit April 2010 als Mitglied des Vorstands.

In dieser Rolle hatte Griese den Umbau der Vertriebsorganisation ERGO Pro auf den Weg gebracht. In seine Amtszeit fallen die Neuausrichtung der Organisation mit einer breiten Einführung des standardisierten Beratungsinstruments „Finanzkompass“ und eines stärker auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Vergütungssystems – aber auch im Vorjahr das Bekanntwerden der Budapest-Reise 2007. Diese Reise hatte vor Amtsantritt von Griese im Juni 2007 stattgefunden. In der Folge hatte es eine umfangreiche Aufklärung gegeben. Ende 2011 wurde eine erhebliche Beschleunigung des Umbaus sowie die Umbenennung der Organisation beschlossen. ERGO Pro besteht aus einem Struktur- und einem Agenturvertriebsteil.

Die ERGO Lebensversicherung ist der größte Lebensversicherer der ERGO Versicherungsgruppe und hat rund 3,7 Millionen Kunden. Mit Beitragseinnahmen von 3,6 Mrd. Euro und Kapitalanlagen von mehr als 38 Mrd. Euro im Jahr 2010 zählt die Gesellschaft, die früher Hamburg-Mannheimer hieß, zu den führenden Anbietern am deutschen Markt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.