home NRW Elf NRW-Kommunen laden 2011 ein zu „Ab in die Mitte!“

Elf NRW-Kommunen laden 2011 ein zu „Ab in die Mitte!“

Elf Städte in NRW laden in diesem Jahr ein zur City-Offensive „Ab in die Mitte“: Blomberg, Castrop-Rauxel, Hamm, Ibbenbüren, Lippstadt, Lü nen, Meschede, Paderborn, Rheine, Solingen und Witten. Staatsekretär Dr. Günther Horzetzky hat die Preisträger heute gemeinsam mit Lovro Mandac, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der GALERIA Kaufhof GmbH, und Axel Funke, dem Vorsitzenden der Geschäftsfü hrung der Multi Development Germany GmbH, in Hamm auf einer Tagung des Netzwerks Innenstadt ausgezeichnet.

Staatssekretär Dr. Horzetzky unterstrich die Bedeutung des Landeswettbewerbs für die nordrhein-westfälischen Kommunen: „Mit ‚Ab in die Mitte’ bringen die Städte Leben in ihre Zentren. Davon profitiert auch die Stadtgesellschaft, weil sich Institutionen, die Wirtschaft und Privatleute beteiligen. Das wollen wir unterstützen.“

„Ab in die Mitte“ steht 2011 unter dem Motto „INNENhandeln-STADTverwandeln“. Die zwölf Siegerstädte erhalten eine Voll- oder Teilfö rderung zur Umsetzung ihrer Konzepte. Darüber hinaus sollen vier weitere Wettbewerbsbeiträge aus Ahlen, Oberhausen, Ratingen und Salzkotten im Rahmen der bereits bestehenden integrierten Handlungskonzepte Fördermittel erhalten.

Die Städte und Gemeinden in NRW waren 2011 zum zwölften Mal dazu aufgerufen, sich am Landeswettbewerb „Ab in die Mitte! – Die City-Offensive NRW“ zu beteiligen. Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr finanziert die Public-Private-Partnership-Initiative „Ab in die Mitte!“ gemeinsam mit der GALERIA Kaufhof GmbH und der Multi Development GmbH. Außerdem unterstützen die Handelsverbände BAG, LAG und EHV NRW, der Städtetag NRW, McDonald’s Deutschland Inc., die Ströer Deutsche Städte Medien GmbH und das handelsjournal die Initiative.

Weitere Informationen finden Sie auf www.abindiemitte-nrw.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.