home Featured, Kurz&Kompakt 10 Prozent geringere Getreideernte im Rheinland

10 Prozent geringere Getreideernte im Rheinland

Die Bauern im Rheinland haben in den vergangen, einigermaßen trockenen Tagen die diesjä hrige Getreideernte so gut wie abgeschlossen. Das teilte der Rheinische Landwirtschaftsverband mit. Im Durchschnitt hätten die Landwirte rund 800 Gramm Getreide pro Quadratmeter Anbaufläche erwirtschaftet. Aufgrund der Frühjahrstrockenheit wurde im Schnitt 10 Prozent weniger geerntet als im vergangenen Jahr. Unter dem regnerische Wetter während der Ernte habe die Qualität insbesondere des Weizens gelitten, so dass Vieles nicht mehr zum Brotbacken tauge, sondern in den Futtertrog wandern müsse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.