home Kurz&Kompakt Veröffentlichung von Ergo-Prüfung gefordert

Veröffentlichung von Ergo-Prüfung gefordert

(WDR) Nach den Skandalen um die Düsseldorfer Ergo-Versicherung fordern Verbraucherschützer von der Finanzaufsicht Bafin, die Ergebnisse einer Sonderprüfung zu veröffentlichen. Zudem sollte die Untersuchung ausgeweitet werden, so heute der Bundesverband der Verbraucherzentralen. Die Bafin wollte in dieser Woche bei Ergo prüfen. Die Versicherung soll ihre Vertreter mit einer Sex-Party mit Prostituierten belohnt und Riester-Verträ ge mit falschen Kostenberechnungen verkauft haben. Zudem soll Ergo Kunden für sie ungeeignete Versicherungspolicen verkauft haben. Der Konzern hatte dafür Entschädigungen angekündigt und sich in großen Zeitungsanzeigen entschuldigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.