home Kurz&Kompakt Textilien von morgen an der Hochschule Niederrhein

Textilien von morgen an der Hochschule Niederrhein

(WDR) T-Shirts, die unter Strom leuchten oder sogar digitale Daten übertragen werden heute an der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach vorgestellt. Unter dem Motto „Digitale Welten in Stoff“ präsentiert die Uni neue Forschungsergebnisse. Die Textilien der Zukunft können eine Menge und sind dabei völlig ungefährlich. In den Stoff eingewebte Sensoren erfassen etwa Körpertemperatur und Herzfrequenz und leiten die Daten an ein Handy weiter. Mediziner könnten damit künftig ihre Patienten überwachen. Außerdem wird ein Gerät vorgestellt, das als persö nlicher Bodyscanner dient. Es erfasst digital Körpermaße. Ob die Modelle tatsächlich irgendwann in Serie gehen, ist aber eine Frage des Preises.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.