home Kurz&Kompakt Noch Geld zu verteilen: 150 ehemalige BenQ-Mitarbeiter gesucht

Noch Geld zu verteilen: 150 ehemalige BenQ-Mitarbeiter gesucht

Der Insolvenzverwalter des Handyherstellers BenQ, Martin Prager, sucht bundesweit bisher vergeblich nach 150 ehemaligen Mitarbeitern. Sie sollen noch Geld erhalten. Insgesamt geht es um rund 900.000 Euro, die noch zu verteilen sind. Das berichtet der WDR. Den Mitarbeitern stehen im Durchschnitt 6.000 Euro aus der Konkursmasse zu. Etwa 750 Mitarbeiter hätten in akribischer Kleinarbeit identifiziert werden können. In 150 Fällen sei dies jedoch nicht gelungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.