home Kurz&Kompakt Neue Siemenssparte in der Rhein-Ruhr-Region?

Neue Siemenssparte in der Rhein-Ruhr-Region?

(WDR) Siemens hat einen zweiten möglichen Standort für den Sitz einer neuen Unternehmenssparte ins Gespräch gebracht. Finanzvorstand Joe Kaeser äußerte gegenü ber dem Berliner Tagesspiegel, neben der Hauptstadt sei auch die Rhein-Ruhr-Region als einzige deutsche Megacity denkbar. Siemens will in der neuen Unternehmenssparte „Infrastruktur und Städte“ verschiedene Aktivitäten bündeln. Die Sparte hätte einen Jahresumsatz von 16,5 Milliarden Euro und weltweit 81.000 Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.