home Featured, Kurz&Kompakt drupa innovation park – Digitale Innovationen für die Druck- und Medienindustrie

drupa innovation park – Digitale Innovationen für die Druck- und Medienindustrie

Der drupa innovation park 2012 presented by digi:media (dip) wird der Dreh- und Angelpunkt für Impuls gebende Innovationen und die top aktuellen Themen in der digitalen Druck- und Medienindustrie sein. Speziell jungen Unternehmen, Start-up’s oder Branchengrößen mit wegweisenden Lösungen und Anwendungen bietet sich hier eine hervorragende Chance, auf der drupa 2012 präsent zu sein und ihre Ideen für die Märkte von morgen vorzustellen. Diese Weiterentwicklung des dip geht einher mit der konzeptionellen und räumlichen Verzahnung mit dem drupacube, dem Forum für die Kommunikationsbranche und Printbuyer. Der drupacube – 2008 noch auf dem Freigelände zwischen den Hallen 2 und 3 platziert – zieht um, und zwar in die Halle 7A, die direkt neben der dip-Halle 7.0 liegt. Durch diese räumliche Nähe lassen sich Technik und Content noch stärker miteinander kombinieren.

Besucher der digi:media 2011 werden vor allem das integrierte Kommunikationskonzept im dip wiedererkennen: Präsentationsbühnen, Meeting Points mit Cateringservice und Lounges in den Hallen 7.0 und 7A fördern den interaktiven Austausch zwischen Besuchern und Ausstellern, aber auch den der Aussteller untereinander.

Ein international renommiertes Expertenteam unterstützt den drupa innovation park 2012 mit Rat und Tat. „Beim Besuch einer großen Fachmesse will man spannende, aufregende Neuheiten entdecken. An welchem Ort gibt es also die spannenden News? Bei der drupa ist dies der drupa innovation park“, so James E. Harvey, Executive Director CIP4 Organization. Auch Andrew Tribute, Attributes Associates, verstärkt den dip als „Pate”: „Der drupa innovation park wird einer der Schlüsselbereiche der drupa sein. Hier kann man viele der Innovationen sehen, die sich auf die Zukunft der Industrie auswirken.“

Der drupa innovation park presented by digi:media ist auf über 3.000 Quadratmetern in den Hallen 7.0 in neun Ausstellungsbereiche gegliedert. Die Themen sind top aktuell und orientieren sich an dynamischen Entwicklungen in der Druck- und Medienindustrie und deren Umfeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.