home Kurz&Kompakt Bestechungsvorwürfe zurückgewiesen

Bestechungsvorwürfe zurückgewiesen

Der langjährige Chefarzt der Meerbuscher St. Mauritius Therapieklinik hat Bestechungsvorwürfe zurückgewiesen. Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, beim Neubau der Klinik vor mehr als zehn Jahren seinen Einfluss geltend gemacht zu haben, damit ein baden-württembergischer Bauunternehmer den Bauauftrag bekam. Dabei sollen rund anderthalb Millionen Euro auf Konten des ärztlichen Direktors geflossen sein. Gegenüber der Westdeutschen Zeitung bezeichnete dieser die Vorwü rfe als haltlos. Die Klinik hat dem Mediziner wegen der Ermittlungen inzwischen fristlos gekündigt. Auch ein ehemaliger Geschäftsführer der Klinik soll Geld erhalten haben. Alle Angeklagten sollen sich in Kürze vor dem Stuttgarter Landgericht verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.