home Mode, Wirtschaft Plus-Size-Mode in Düsseldorf: Kurven mit Stil

Plus-Size-Mode in Düsseldorf: Kurven mit Stil

In den letzten 20 Jahren hat sich die Plus-Size-Mode aus einer Nische zu einem bedeuten Modesegment entwickelt. Seither sind Plus-Size-Models immer häufiger in Kampagnen oder auf den Covern großer Modezeitschriften zu sehen und Models wie Ashley Graham, Tara Lynn oder Candice Huffine sind zu wahren Ikonen der Fashion-Szene aufgestiegen. Zahlreiche Boutiquen haben sich auf größere Konfektionsgrößen spezialisiert und bieten eine breite Palette an hochwertiger Damenmode für jede Jahreszeit. Immerhin tragen nach Branchenangaben bis zu 50 Prozent aller Frauen hierzulande mindestens Größe 42 und bilden damit eine gefragte Zielgruppe.

Boutiquen für Plus-Size-Mode in Düsseldorf

Plus-Size-Mode
Plus-Size-Mode ist heute ein relevantes Fashion-Segment, Foto: Syda Productions / shutterstock

Je nachdem, wie tief frau in die Tasche greifen möchte, gibt es in Düsseldorf zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten für Plus-Size-Mode in den unterschiedlichen Preisklassen. Darunter sollten sich Shoppingbegeisterte folgende Empfehlungen nicht entgehen lassen:

  • An der berühmten Königsallee, im Herzen Düsseldorfs, ist die italienischen Marke Marina Rinaldi zu finden. Das Modehaus ist auf Damenmode über Größe 42 spezialisiert und bietet zahlreiche Services wie eine individuelle Beratung, außerordentliche Öffnungszeiten oder eine Vorschau auf die kommenden Kollektionen.
  • Das Modehaus Weingarten findet sich im Sevens, ebenfalls auf der „Kö“. Dort finden Plus-Size-Damen eine breite Auswahl an aktuellen Trends in den Größen 44 bis 56 (Damen Maxi) und 76 bis 104 (Damen Long). Aber auch Herren mit XXL-Maßen sind hier gut aufgehoben.
  • Gudrun Grenz bietet zeitlos elegante Damenoberbekleidung bis Größe XXXL. Die Produktion der Designermode erfolgt nachhaltig und ausschließlich durch Unternehmen in Deutschland. In der Düsseldorfer Filiale auf der Oststraße finden sich die aktuellen Kollektionen mit hochwertigen Stücken für Business und Freizeit.
  • Die schmucke Boutique von Doris Megger am Schwanenmarkt öffnet Dienstag bis Samstag ihre Türen. Hier können sich füllige Ladies Inspiration für den ganz eigenen Stil holen. Bereits seit 2006 entwirft Megger exklusive Designermode nach der Philosophie „inszenieren statt kaschieren“. Auf Wunsch sind auch persönliche Beratungsgespräche mit der Geschäftsführerin möglich.

Darüber hinaus verfügen auch viele konventionelle Modehäuser wie H&M oder C&A in Düsseldorf über eine eigene Abteilung für Plus-Size-Mode. Wer sich mit neuen Trends in Übergrößen einkleiden will, wird aber auch über das Internet fündig. Es gibt zahlreiche Anbieter, die sich auf diese spezialisiert haben und laufend aktuelle Kollektionen gefragter Marken anbieten. Bei einem hochwertigen Anbieter für Plus-Size-Mode finden kurvige Fashionistas Kleider, Röcke, Shirts und Hose, aber auch Accessoires und Wäsche.

So setzt Düsseldorf neue Maßstäbe

Die Modemetropole Düsseldorf stellt in vielerlei Hinsicht einen idealen Standort für Unternehmen in der Modeindustrie dar. Hier wird Fashion nicht nur verkauft, sondern auch kreiert und revolutioniert. Das liegt vor allem an folgenden Standortfaktoren:

  • Modemessen – Jedes Jahr finden in Düsseldorf nicht weniger als sieben Fach- und Ordermessen wie The Gallery oder Supreme statt. Hier suchen Händler aus ganz Europa aus, was in der nächsten Saison in den Schaufenstern hängen wird. Zu dieser Gelegenheit reisen pro Veranstaltung hunderte Aussteller aus dem In- und Ausland an, um die neuesten Trends zu präsentieren.
  • Showrooms – Neben den jährlichen Modemessen gibt es in Stadtteilen wie Golzheim, Stockum oder Derendorf etwa 800 permanente Showrooms. In den exklusiven Räumlichkeiten stellen Modemache, Designer und Marken ihre aktuellen Kollektionen einem ausgewählten Publikum vor. Bis zu 3000 Labels sind pro Saison in Düsseldorf präsent. Showrooms stehen jedoch in der Regel nur dem Fachpublikum offen.
  • Fashion Net Düsseldorf – Der eingetragene Verein entstand aus der Zusammenarbeit von Fashionexperten, der Igedo GmbH sowie verschiedenen Vertretern der Kultur- und Medienbranche. Ziel von Fashion Net ist es, ein interaktives und produktives Netzwerk für Aussteller, Einkäufer, Kunden, Multiplikatoren, Investoren und Start-ups zu schaffen – sowohl digital als auch lokal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.