home Headline, Messe Messe Düsseldorf 2014 mit deutlichem Umsatzplus

Messe Düsseldorf 2014 mit deutlichem Umsatzplus

Die Messe Düsseldorf Gruppe konnte sich über ein veranstaltungsintensives Jahr 2014 und ein deutliches Umsatzplus freuen. Der Gesamtkonzern erzielte einen Umsatz in Höhe von 410 Millionen Euro und damit fast 30 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Umsatz der Messe Düsseldorf GmbH liegt rund 4 Prozent über Plan. Von den 340 Millionen Euro Umsatz wurden 44 Millionen Euro im Ausland generiert. Somit darf die Messe Düsseldorf mit einem Jahresüberschuss nach Steuern von über 30 Millionen Euro rechnen. Das gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt.

Messe Düsseldorf 2014
Ein deutliches Umsatzplus verzeichnete die Messe Düsseldorf 2014, Foto: Messe Duesseldorf

Messe Düsseldorf 2014 überaus erfolgreich

„Durch ein überzeugendes Kostenmanagement und subventionsfreies Wirtschaften konnte die Messe Düsseldorf  2014 ihre Veranstaltungsergebnisse steigern“, sagte Messechef Werner M. Dornscheidt. Damit sei auch weiterhin die Basis für eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung und neue Investitionen gegeben, acuh wenn für 2015 eine zyklusbedingte Abschwächung des Umsatzes auf ca. 230 Mio. Euro in der GmbH zu erwarten ist. Die ausverkaufte Messe „interpack“, mit 6 Prozent mehr Besuchern, galt als Highlight des veranstaltungsreichen Jahres 2014. Aber auch viele andere Veranstaltungen der Messe Düsseldorf konnten Zuwächse verzeichnen. Weltleitmessen wie EuroShop, MEDICA, ProWein, glasstec, boot, wire/Tube oder der CARAVAN SALON sind Dauerbrenner. Insgesamt fanden im vergangenen Jahr 19 Eigen- und 15 Partner-/Gastveranstaltungen statt. Etwa 31.000 Aussteller und 1,4 Mio. Besucher kamen zu den Messen in Düsseldorf.

Der erwirtschaftete Gewinn fließt wie schon in den vergangenen Jahren in die Modernisierung des Messegeländes und die inhaltliche Weiterentwicklung des weltweiten Messeportfolios. Zuletzt waren bis Ende 2014 neun von 19 Hallen komplett neu gebaut oder modernisiert worden. 2015 folgen Modernisierungen an zwei weiteren Hallen. Zudem wird das Congress Center Düsseldorf (CCD Süd) in den nächsten Jahren schrittweise modernisiert. Die Sanierungsarbeiten sollen bis 2030 andauern. Alleine in den kommenden 15 jahren werden rund 600 Millionen Euro in Um- und Neubaumaßnahmen investiert.

Messe Düsseldorf 2014 zahlreiche Eigenveranstaltungen und Beteiligungen im Ausland realisiert

Auch das Auslandsgeschäft der Messe Düsseldorf entwickelt sich positiv. Vertriebsstützpunkte in insgesamt 132 Ländern (71 Auslandsvertretungen) und Kompetenzcenter in 7 Ländern bilden das globale Netz der Messe Düsseldorf Gruppe. Die Tochtergesellschaften in Brünn (38 Mio. Euro), Moskau (8 Mio. Euro) und China (6,3 Mio. Euro) erwirtschafteten allesamt Gewinne. Insgesamt wurden im Ausland 97 Eigenveranstaltungen und Beteiligungen realisiert, davon 35 von der Tochtergesellschaft Brünn. 2015 finden planmäßig ebenfalls 97 Veranstaltungen und Beteiligungen im Ausland statt. Russland ist für die Messe Düsseldorf weiterhin der veranstaltungsstärkste Auslandsmarkt. Dort werden 69 Prozent des Auslandsumsatzes generiert. Die politisch angespannte Situation in Russland und der Ukraine hat sich 2014 nur leicht auf die Veranstaltungen in diesen Ländern ausgewirkt. Weitere wichtige Märkte für die Messe Düsseldorf waren 2014 China mit 11 Prozent ausländischem Umsatzanteil sowie Indien mit 6 Prozent (Vorjahr 3 Prozent).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.