home Headline, Messe drupa 2012 – Düsseldorf im Zeichen der Druck- und Medienindustrie

drupa 2012 – Düsseldorf im Zeichen der Druck- und Medienindustrie

Morgen startet mit der drupa 2012 die Welt-Leitmesse der Druck- und Medienindustrie. Seit über 60 Jahren prägt die drupa die Trends der Industrie und setzt Impulse für die Entwicklung der nächsten Jahre. Vom 3. bis. 16. Mai 2012 verwandelt sich das komplette Messegelände mit seinen 19 Hallen in die größte Druckerei der Welt. Dabei stellen die rund 1.850 Aussteller aus über 50 Ländern die Vielseitigkeit und Innovationskraft ihrer Branche unter Beweis. Auf verschiedenen Sonderschauen präsentiert die Branche einen detaillierten Überblick über aktuelle Innovationen und Lösungen für Printbuyer, Publisher, Medienmacher und Printer. Ein vielfältiges fachliches Rahmenprogramm mit Seminaren, Konferenzen und Sonderschauen greift die aktuellen Branchenthemen auf und rundet damit das Technologieangebot der Aussteller ab.

drupadrupa 2012 – die größte Druckerei der Welt

Der drupa innovation park präsentiert in Halle 7.0 aktuelle, innovative und richtungsweisende Lösungen für die Medienbranche in verschiedenen Themenwelten. Sowohl innovative Printprodukte wie Lentikular-, 3D-Druck oder Electronic Printing als auch Augmented Reality oder das „Handwerkszeug“ für crossmediale Kampagnen, also die Aufbereitung von Inhalten für die Medienkanäle Print, Tablet-PCs und Smartphones, werden präsentiert.

Der benachbarte drupa cube bietet den dazugehörigen Content und Businesslösungen. Dort dreht sich 13 Tage lang alles um die Trends in der crossmedialen, printbasierten Kommunikation. Eingeladen sind Printbuyer, Marketing-Entscheider, Werbetreibende, Verlage und Kreative. Jeder Messetag steht unter einem eigenen Motto, beginnend mit „Print – Web – Mobile“ über den „Tag der Corporate Communication“ bis zum „Tag der Zeitung“. Ob Zeitschrift, Buch, Out-of-Home-Anwendungen, Dialogmarketing, Verpackung, Electronic Printing oder Medienproduktion – an jedem Tag gibt es ein halbtägiges Symposium zu den verschiedenen Kommunikationsmodellen. Weitere Infos und Ticketing unter: www.drupacube.de.

Geöffnet ist die drupa 2012 täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr (an den Wochenenden bis 17:00 Uhr). Die Tageskarte kostet online 40 Euro, an den Tageskassen 65 Euro. Das Vier-Tages-Ticket kostet im Internet 129 Euro, im Vergleich zu 220 Euro beim Kauf vor Ort. Und auch der ermäßigte Eintritt für Studenten und Auszubildende ist übers Internet preiswerter: 15 Euro anstelle von 25 Euro. Alle drupa-Tickets beinhalten die kostenlose Fahrt zur Messe und zurück mit Bussen, Bahnen und Zügen innerhalb des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) und Rhein-Sieg (VRS) (2. Klasse, nur zuschlagfreie Züge).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.