home Featured, Telekommunikation E-Plus gibt Betrieb und Wartung des Netzes an ZTE ab

E-Plus gibt Betrieb und Wartung des Netzes an ZTE ab

Unternehmenszentrale E-Plus
Unternehmenszentrale E-Plus, Foto: E-Plus
Die E-Plus Gruppe baut die Kooperation mit dem Telekommunikationsausrüster ZTE aus. Wie das Unternehmen miteilt, übernimmt ZTE in Zukunft auch den Betrieb und die Wartung des E-Plus Netzes als Managed-Service-Partner. Bereits seit 2009 ist der chinesische Anbieter ZTE ein zentraler Partner des Netzausbauprogramms von E-Plus. Im Rahmen der auf 5 Jahre angelegten Vereinbarung übernimmt ZTE die Verantwortung für den Bau, Betrieb und die Wartung des E-Plus Netzes. Das Eigentum des Netzes inklusive der strategischen Netzplanung und -entwicklung bleibt in der Hand der E-Plus Gruppe. ZTE soll E-Plus vor allem dabei unterstützen, die Erweiterung der LTE-Abdeckung in Deutschland auf den Weg zu bringen.

ZTE gilt als einer der weltweit führenden Entwickler, Hersteller und Anbieter von modernster Telekommunikationstechnik und Netzwerklösungen. ZTE liefert anwenderoptimierte Produkte für Festnetz- und Mobilfunknetze an über 500 Netzbetreiber in über 140 Ländern und unterstützt sie dabei, die sich ständig verändernden Anforderungen ihrer Kunden zu erfüllen und gleichzeitig ihr Geschäftsergebnis zu optimieren. ZTEs Umsatzvolumen verzeichnete für das Jahr 2011 einen Anstieg um 29 Prozent auf 13,7 Milliarden US-Dollar. Im internationalen Geschäft stieg der Umsatz von ZTE in diesem Zeitraum um 30 Prozent auf 7,4 Milliarden US-Dollar und erreichte damit einen Anteil am Konzernumsatz von 54,2 Prozent. ZTE ist der größte chinesische Telekommunikationsausrüster, der an der Börse notiert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.