home Featured, Headline, Telekommunikation Vodafone präsentiert auf der IFA neue Smartphones, Tablets und Datensticks

Vodafone präsentiert auf der IFA neue Smartphones, Tablets und Datensticks

Vodafone auf der IFA 2011, Foto: Vodafone D2 GmbH
Foto: Vodafone D2 GmbH
Zur Internationalen Funkausstellung (IFA), die vom 02. bis 07. September in Berlin stattfindet, präsentiert sich Vodafone Deutschland in diesem Jahr mit einem umfangreichen Angebot an innovativer und leistungsfähiger Hardware. Ein Überblick…

Vodafone baut die Versorgung mit der Mobilfunktechnologie der vierten Generation LTE stetig aus. An immer mehr Standorten können Vodafone-Kunden mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde surfen. Mit dem Vodafone K5005 wird der erste LTE-Surfstick vorgestellt, mit dem überall da gesurft werden kann, wo es ein Vodafone-Netz gibt – mit der jeweils höchsten verfügbaren Geschwindigkeit. Der Stick beherrscht neben der neuen 4G-Technologie auch UMTS mit dem Datenturbo HSPA sowie GPRS und EDGE. Nicht nur LTE sorgt für ein neues Erlebnis des mobilen Internets. Vodafone rüstet auch sein UMTS-Netz mit der HSPA+ Technologie aus. Damit werden Geschwindigkeiten von bis zu 42 Mbit/s realisiert. Mit dem Vodafone K4605 liegt bereits der erste Stick für mobiles Internet in UMTS-Höchstgeschwindigkeit in den Shops.

Drei neue Blackberry-Modelle erweitern das Produktportfolio von Vodafone. Alle drei RIM-Smartphones sind mit einem 1,2 Gigahertz schnellen Prozessor und einer 5 MegaPixel Kamera ausgestattet. Das neue Betriebssystem Blackberry 7.0 bietet schnellere Performance und mehr Entertainment. Der neue Blackberry 9900 Bold verfügt neben der bewährten Tastatur auch über einen 2,8 Zoll großen Touchscreen. Außerdem könnte er in Zukunft als digitale Geldbörse dienen: Der neue Bold unterstützt die Technologie NFC (NearFieldCommunication). Als Slider mit größerem Touchscreen und nach unten ausziehbarer Tastatur ist der Blackberry 9810 Torch konzipiert. Das Schwestermodell Blackberry 9860 Torch bietet als Full-Touch Variante ein 3,7 Zoll großes Display, das mit 800 x 480 Pixeln über eine hohe Auflösung verfügt.

Vodafone erweitert zudem die Produktpalette der erfolgreichen Samsung Galaxy-Serie. Das Flagschiff-Modell Galaxy SII mit Dual-Core-Prozessor, 8 MegaPixel Kamera und Super-AMOLED Display ist bald auch in weiß erhältlich. Als Weiterentwicklung des Topsellers Galaxy S kommt das Samsung Galaxy i9001 S Plus in die Vodafone-Shops. Für den 1,4 Gigahertz schnellen Prozessor stellen auch anspruchsvollste Anwendungen wie Augmented-Reality Spiele kein Problem dar.

Nokia verzichtet bei seinen neuen Modellen zwar auf Buchstaben in der Modellbezeichnung, nicht aber auf Ausstattung. Als Einsteiger-Smartphone positioniert, bietet das Nokia 500 leistungsfähige Technologie: Mit einem Gigahertz-Prozessor, 5 MegaPixel Kamera und GPS erfüllt das Symbian-Handy alle Anforderungen an ein modernes Smartphone. Das Nokia 700 ist das erste Smartphone mit der neuen Symbian-Version „Belle“. Mit nur 9,6 mm besitzt es ein flaches Gehäuse, das nachhaltig produziert wird: Zum Einsatz kommen Recycling-Metall, Öko-Plastik und Bio-Farbe.

Der neue Einsteiger-Androide Acer Liquid Mini C4 wird exklusiv bei Vodafone erhältlich sein. Das kompakte Smartphone ist mit Android-Betriebssystem und 5 MegaPixel Kamera ausgestattet und in fünf verschiedenen Farben verfügbar.

Vodafone erweitert auch sein Angebot an Tablets. Innovative Lösungen verschiedener Hersteller, kombiniert mit Vodafone-Internettarifen bieten allen Kunden das optimale Surf-Erlebnis. Mit 8,9 Zoll Bilddiagonale liegt das hervorragend verarbeitete Android-Tablet LG Optimus Pad gut in der Hand. Highlight ist eine 3D-Kamera, deren Fotos auf allen gängigen 3D-Fernsehern und -Smartphones angezeigt werden können.

Nur 13 mm flach ist das Acer Iconia A501, das in Kürze bei Vodafone erhältlich sein wird. Das 10.1 Zoll Tablet mit Android 3.0 Honeycomb lässt sich bestens in Heimnetzwerke integrieren: Die Software-Lösung clear.fi ermöglicht das Verteilen von Multimedia-Inhalten auf andere DLNA-fähige Abspielgeräte. Halb Tablet, halb Netbook ist das Asus EeePad Transformer Tf 101. Das Tablet mit Dual-Core Prozessor lässt sich an eine vollwertige QWERTZ-Tastatur andocken und wird somit zum Android-Notebook. Die 3G-Variante wird im Herbst bei Vodafone erhältlich sein.

Der Vodafone Stand auf der IFA 2011 ist in Halle 18, Stand 101 zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.