home Featured, NRW NRW: Steuereinnahmen im ersten Quartal 2011 überschreiten Zehn-Milliarden-Marke

NRW: Steuereinnahmen im ersten Quartal 2011 überschreiten Zehn-Milliarden-Marke

Das Land Nordrhein-Westfalen hat im März 2011 Steuereinnahmen in Höhe von rund 3,9 Milliarden Euro für seinen Etat erzielt. Im ersten Quartal des Jahres stieg das Steueraufkommen damit auf 10,2 Milliar­den Euro. Das sind 1,05 Milliarden Euro mehr als zum allerdings noch sehr schwachen Jahresbeginn 2010. Angesichts dieser Entwicklung hat Finanzminister Norbert Walter-Borjans die Prognose für das Gesamtjahr 2011 um weitere 1,3 Milliar­den Euro auf 40,1 Milliarden an Steuereinnahmen heraufgesetzt. Nach­dem der bisherige Haushaltsentwurf bereits ein Plus von 800 Millionen Euro vorsah, liegt der erwartete Mehrertrag damit gegenüber 2010 bei 2,1 Milliarden Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.