home Featured, Immobilien Minister entscheidet über Abriss des „Tausendfüßlers“ in Düsseldorf

Minister entscheidet über Abriss des „Tausendfüßlers“ in Düsseldorf

Der von der Stadt Düsseldorf geplante Abriss der denkmalgeschützten Hochstraße „Tausendfüßler“ wird ein Fall für NRW-Bau- und Verkehrsminister Harry K. Voigtsberger (SPD). Das berichtete die „Rheinische Post“ in ihrer Samstagsausgabe. Demnach hat Landeskonservator Udo Mainzer, von seinem Recht Gebrauch gemacht, einen Ministerentscheid herbeizuführen. Folgt Voigtsberger den Bedenken, könnte die Stadt Düsseldorf zwar dagegen klagen, das Projekt würde jedoch über Jahre auf Eis liegen.

Der „Tausendfüßler“ soll im Rahmen des Bauprojekts Kö- Bogen abgerissen und durch Tunnel ersetzt werden. Das schwarz-gelb regierte Rathaus der Landeshauptstadt argumentiert, das übergeordnete Interesse wiege schwerer als der Denkmalschutz. Durch das Vorhaben werde städtebaulich ein Mehrwert für die Bürger geschaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.