home Featured, Messe Friseurbranche trifft sich bei TOP HAIR Trend & Fashion Days in Düsseldorf

Friseurbranche trifft sich bei TOP HAIR Trend & Fashion Days in Düsseldorf

Vom 19. bis 21. März wird Düsseldorf durch die TOP HAIR International Trend & Fashion Days zum siebten Mal zum Treffpunkt für Friseure aus ganz Europa. Die Kombination einer Fachmesse mit erstklassigem Show-, Workshop- und Kongressprogramm kann auch in diesem Jahr ein leichtes Wachstum und eine weitere Qualitätssteigerung verzeichnen.

Das erklärten die Veranstalter, Messe Düsseldorf GmbH und TOP HAIR INTERNATIONAL GmbH, am Montag in Düsseldorf. „ 400 Aussteller und Marken präsentieren bei uns in Düsseldorf die neuesten Trends, Friseurprodukte und Techniken“, erklärte Helmut Winkler, Director der TOP HAIR International Trend & Fashion Days Düsseldorf. „Dazu kommen mehr als 100 Programmpunkte auf vier Workshopbühnen, einer großen Showbühne und im Kongress. Wir erwarten zur Leitmesse der deutschen Friseurbranche am kommenden Wochenende rund 30.000 Friseure in Düsseldorf“, so Winkler weiter.

In der deutschen Friseurbranche setzte sich auch 2010 die Tendenz der vergangenen Jahre fort. Der Gesamtumsatz der Branche ist im zurückliegenden Jahr mit gut 5 Milliarden Euro stabil geblieben. Allerdings teilt sich der Jahresumsatz durch immer mehr Betriebe. Knapp 78.000 Friseursalons waren am 30. Juni 2010 in der Handwerksrolle erfasst, 11.500 davon Filialen. Überdurchschnittlich wächst vor allem die Zahl der Klein- und Kleinstbetriebe sowie der Betriebe mit mehr als 25 Beschäftigten. Die Betriebe driften jedoch nicht nur hinsichtlich ihrer Größe auseinander, auch das Angebot differenziert sich weiter.

Die Nachfrage nach Friseurdienstleistungen ist laut GfK leicht gestiegen. 2010 gingen die deutschen Frauen im Schnitt 5,5 mal pro Jahr zum Friseur, bei den Mä nnern waren es 6,9 Friseurbesuche. Die durchschnittlichen Ausgaben beim Friseur lagen im 4. Quartal 2010 bei den Frauen bei 43,90 Euro und bei den Männern bei 15,40 Euro.

Im Frühjahr und Sommer 2011 sind vor allem Kurzhaarschnitte angesagt. Das erklärte Thomas-Armin Mathes, Creativ Direktor des Mannheimer Top-Friseurs TOM|CO., bei der Pressekonferenz anlässlich der TOP HAIR International Trend & Fashion Days Düsseldorf. Für Mutige darf es ein ganz kurzer Schnitt sein wie bei Emma Watson, aber auch kurz mit langem Deckhaar liegt im Trend. Damen, die sich nicht von ihren langen Haaren verabschieden möchten, tragen 2011 entweder großzügige, mit dem Lockeneisen geformte Wellen oder eine Flechtfrisur. Für Männer gibt es in Sachen Haarstyling in dieser Saison eigentlich nur ein Must: Der Nacken und die Seiten gehören kurz, das Deckhaar lang. So kann das Haar entweder in die Stirn fallend getragen oder zurückgestylt werden.

Weitere Infos unter www.top-hair-international.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.