home Featured, Immobilien Düsseldorfer Verwaltungsgericht ist saniert

Düsseldorfer Verwaltungsgericht ist saniert

Das Düsseldorfer Verwaltungsgericht feiert am Nachmittag das Ende der vierjährigen Sanierungsarbeiten. Landesjustizminister Thomas Kutschaty gibt das Gebäude im Rahmen eines Festakts offiziell frei. Die Sanierung des mehr als 100 Jahre alten Baus aus der Preuß enzeit hat rund 14,2 Millionen Euro gekostet. Bei laufendem Betrieb wurden unter anderem Dach, Sandsteinfassade, Bodenbeläge, Kanäle und Grundleitungen saniert. Die historischen Kastenfenster aus Eiche und Pitchpine wurden erhalten und aufgearbeitet, fehlende Beschläge originalgetreu erneuert. Im Innenhof wurde die die als Cafeteria genutzte Glasdachhalle erneuert,  die auch als Vortrags- und Versammlungsraum dient.

Im so genannten „Stahlhof“ saß nach dem Zweiten Weltkrieg die Kommandozentrale der Siegermächte. Hier wurden die Verhandlungen geführt, in denen Düsseldorf zur Hauptstadt des Landes NRW wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.