home Featured, Tourismus Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH bietet Mobile Website an

Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH bietet Mobile Website an

Die Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH (DMT) bietet ab sofort eine Mobile-Version der Website duesseldorf-tourismus.de an. Um lange Ladezeiten zu vermeiden und um eine praktische Nutzung der Seite auf den kleineren Displays der mobilen Endgeräte zu ermöglichen, weicht das Layout von „Düsseldorf TO GO“ deutlich von der „stationären“ Website ab, die große Mehrheit der Inhalte der klassischen Website sind aber auch über die mobile Version verfügbar. Und das sowohl auf englischer wie deutscher Sprache.

Eine echte Innovation stellt der interaktive Stadtplan dar, der Bestandteil des mobilen Angebots der DMT ist und die Technologie der Augmented Reality (erweiterte Realität) nutzt. Für die DMT-Geschäftsführerin Dr. Eva-Maria Illigen-Günther. ist das Projekt ein kreativer Meilenstein: „Dieser in Europa einmalige interaktive Stadtplan ermöglicht ein einfaches Auffinden von interessanten Orten der Stadt mit dem Smartphone. Die Nutzer geben einfach ein, ob Sie Kirchen, Museen oder Parks suchen und bekommen entsprechend ihrem gewünschten Suchradius die Ergebnisse angezeigt.“ Aktuell kann dabei zwischen zwanzig Kategorien gewählt werden, die jeweils durch ein Icon dargestellt werden. Insgesamt 250 Points of Interest können mit dieser Funktion angezeigt werden. Die Ergebnisse können als einfache Liste, als Icons auf einem zoom- und clickbaren Stadtplan oder virtuell über die Kamera des Smartphones angesehen werden. Beim Live-Kamerabild sieht der Besucher wie auf dem kleinen Bildschirm einer Digitalkamera seine Umgebung. Gleichzeitig werden die Icons der Sehenswürdigkeiten in das Bild integriert. Dies zum einen genau in der Richtung, in der sie vom Standort aus liegen, zum anderen in unterschiedlichen Größen. Je näher ein Point of Interest, desto größer wird er im Live-Kamerabild dargestellt. Alle Icons sind klickbar und bieten zahlreiche Informationen zu den Points of Interest.

Eine noch junge Technik bietet dem Nutzer die Möglichkeit, einen virtuellen dreidimensionalen Blick in die Düsseldorfer Geschichte zu werfen. Sowohl vom Stadtschloss im Zustand des Jahres 1755 als auch von der alten Pontonbrücke über den Rhein nach Oberkassel wurden 3D Modelle entwickelt. Diese Augmented Reality Funktion der mobilen Website platziert diese Modelle nun in das Live-Kamerabild des Smartphones. Am Burgplatz stehend kann man so mit einem Blick auf sein Smartphone einen Eindruck etwa von den Dimensionen des Stadtschlosses an dem Standort erhalten.

Die allgemeine mobile Version der Website kann mit jedem internetfähigen Handy genutzt werden. In einigen Wochen wird „Düsseldorf TO GO“ auch als App in den App-Stores von Google und Apple kostenlos erhältlich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.