home Featured, Headline, Messe digi:media – die neue Fachmesse zu digitalen Medien

digi:media – die neue Fachmesse zu digitalen Medien

Logo digi:mediaAuf der digi:media, der neuen Fachmesse für digital printing & commercial publishing, päsentieren sich vom 7. bis 9. April 170 Aussteller aus 12 Ländern. Die zentralen Themen der digi:media decken so gut wie alle Aspekte ab, die derzeit die Publishing- und Kommunikationsindustrie beschäftigen: der Stellenwert von Print im Konzert der verschiedenen Medienkanäle, crossmedial vernetzte Kommunikation, nachhaltige Medienproduktion, digitale Produktinnovationen in Verlagen oder auch die Rolle von Social Media im Rahmen der Kommunikation. Dabei deckt die digi:media die gesamte digitale Wertschöpfungskette print – web – mobile ab, und das im Veranstaltungsprogramm ebenso wie im Angebot der Aussteller.

Zu den Ausstellern der digi:media-Premiere zählen zum aktuellen Stand unter anderem die Global Player des Digitaldrucks (Hewlett Packard, Hunkeler Deutschland GmbH, Ricoh, Xeikon, Xerox) ebenso wie Heidelberger Druckmaschinen AG, manroland AG, die Größen des Finishings (FKS, Horizon GmbH, Koerber PaperLink GmbH, Kolbus GmbH & Co. KG, Müller-Martini AG, Pitney Bowes Deutschland GmbH, Polar Mohr) und die gesamte Bandbreite der Software- bzw. Workflowanbieter für die Publishingindustrie (Censhare AG, CGS Publishing Technologies, Dalim Software AG, Diron GmbH & Co. KG, Direct Smile GmbH, Esko Graphics, infowerk ag, Kinetik GmbH, Neo 7Even GmbH, One Vision Software AG, Xanté Europe). Auch die Papierindustrie ist mit Fedrigoni, m-real und mondi vertreten. Die laufend erweiterte Ausstellerliste sowie der Hallenplan und das gesamte fachliche Rahmenprogramm sind unter www.digimedia.de zu finden. Neun den medialen Produktionsworkflow abbildende Themenwelten strukturieren die Messehalle und erleichtern den Besuchern dadurch den Zugang.

Integraler Bestandteil der Messe ist das Infotainmentprogramm in der Halle. 19 Verbände, Verlage und Brancheninitiativen der gesamten Kommunikations- und Publishing-Industrie setzen mit ihren Veranstaltungen Zeichen fü r die Zukunft der Branche. Das Programm der knapp 15 Kongresse, Konferenzen, Workshops, Podiumsdiskussionen, Awards, Netzwerktreffen, Themenparks und Sonderschauen ist top aktuell und bietet Druckdienstleistern, Werbe- und Kreativagenturen, Marketern, Printbuyern und Verlagen hoch interessante Inhalte. „Die konzeptionelle Einbindung der Besucherzielgruppen in die digi:media war uns besonders wichtig“, betonte Ralph Scholz bei dem Fachpressegespräch diesen strategischen Ansatz. „Dabei haben wir bewusst schon existierende Community-Veranstaltungen an die digi:media angeflanscht, um diese Communities zum interdisziplinären Austausch zu bewegen. Die digi:media verknüpft diese verschiedenen Communities miteinander, ist das verbindende Element.“

Geöffnet ist die digi:media, die in Halle 6 des Düsseldorfer Messegeländes stattfindet, vom 7. bis 9. April täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr. Das Ticket kostet vor Ort 49,00 Euro, bei Online-Kauf reduziert sich der Preis um zehn Euro auf 39,00 Euro. Die digi:media ist als jährliche Veranstaltung konzipiert, wird 2012 integraler Bestandteil der drupa sein, um dann in 2013 als eigenständige Veranstaltung (11. bis 13. April) ihren jährlichen Rhythmus aufzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.