home Featured, Telekommunikation CeBIT 2011: Vodafone Managed PBX vernetzt

CeBIT 2011: Vodafone Managed PBX vernetzt

Die virtuelle Telekommunikationsanlage Managed PBX ist Teil der neuen Vodafone-Produktfamilie Unified Communications, die Mobilfunk, Festnetz und PC in einer integrierten Anwendung zusammenführt. So können Mitarbeiter mit ihrem Videokonferenzsystem länderübergreifende Besprechungen abhalten oder per Messaging-Anwendung kurze Nachrichten schnell und einfach austauschen. Vodafone Managed PBX wird im Rechenzentrum von Vodafone gehostet. Dadurch sind für die Firmen keine weiteren Investitionen in eine moderne Telekommunikationsanlage erforderlich.

Vodafone Managed PBX
Foto: Vodafone
Eine Firma, die auf die Lösung von Vodafone setzt, ist die Grohe AG. Für das Unternehmen mit weltweit 21 Standorten ist eine schnelle und zuverlässige Kommunikation rund um den Erdball sehr wichtig. Vodafone hat mit seiner leistungsstarken Netzinfrastruktur diese Standorte nicht nur zusammengeschlossen, sondern auch zusammen mit seinem Partner Cisco Systems die IP-basierte TK-Anlage integriert.

„Eine verlässliche IT-Infrastruktur ist einer der Katalysatoren für unseren Erfolg“, betont Michael Staade, Chief Process Officer der Grohe AG. „Genau das bietet Vodafone unserem Unternehmen.“

Vodafone Deutschland präsentiert auf der CeBIT 2011 in Hannover im Pavillon P32 vom 1. bis zum 4. März innovative Lösungen für Geschäftskunden aus einer Hand. Maßgeschneidert sorgen sie für effizientere Geschäftsprozesse in Unternehmen, im Außendienst, an Heimarbeitsplätzen oder an deren Standorten im In- und Ausland. Das Angebot reicht von individuellen Mobilfunklösungen bis zur weltweiten Vernetzung per Festnetz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.