home Wirtschaft Düsseldorf ist dynamischster Chinastandort in Deutschland

Düsseldorf ist dynamischster Chinastandort in Deutschland

Viele chinesische Unternehmen sind von den guten Rahmenbedingungen in Düsseldorf überzeugt und bevorzugen die Rheinmetropole vor anderen deutschen Großstädten wie Frankfurt oder Hamburg. Mehr als 520 Unternehmen aus dem Land der aufgehenden Sonne sind inzwischen in der Rheinmetropole ansässig, darunter Weltmarktführer wie Mittelständler. Deswegen wird die Landeshauptstadt inzwischen auch gerne als der dynamischste Chinastandort in Deutschland betitelt. Zuletzt konnte man sogar die Metropole London als beliebtestes Investitionsziel verdrängen. Chinesische Investitionen sind somit ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für die Region, von dem bereits jetzt mehrere tausend Arbeitsplätze abhängen. Eine beachtliche Entwicklung, die jedoch von Seiten der Stadt seit vielen Jahren aktiv gefördert wird.

Fachkräfte für Chinastandort Düsseldorf

Den Erfolg der vielfältigen Investitionsbemühungen wertet die Stadtverwaltung als Bestätigung für die hohe Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Düsseldorf. Diese Bemühungen setzen sich jedoch langfristig fort, sobald sich ein Unternehmen sich hier angesiedelt hat. So muss geeignetes Personal gefunden werden und nicht selten müssen kulturelle und sprachliche Barrieren überwunden werden. Fachkräfte haben gute Job-Chancen bei diesen Unternehmen, wenn Sie die chinesische Sprache beherrschen. Es gibt verschiedene Anbieter von Sprachkursen, darunter das Konfuzius-Institut Düsseldorf  e.V. oder die Volkshochschule Düsseldorf (VHS) die Grundkenntnisse der asiatischen Sprache vermitteln. Wer seine Sprachkenntnisse auffrischen oder erweitern möchte, kann dies durch Chinesisch Nachhilfe tun, bei einigen Anbietern sogar ganz bequem per Skype.

China-Kompetenzzentrum und chinesische Verbände

Bei der Wahl ihres Firmenstandorts sind die Business-Partner aus Fernost durchaus wählerisch. Während in Köln die Zahl chinesischer Unternehmen seit einigen Jahren stagniert, wird Düsseldorf immer beliebter. Dieses wachsende Interesse an einer Niederlassung in Düsseldorf kommt jedoch nicht von ungefähr. So hat die städtische Wirtschaftsförderung das enorme Potential früh erkannt und entsprechend gefördert. Gemeinsam mit der IHK und der Messe Düsseldorf wurde 2005 das China-Kompetenzzentrum ins Leben gerufen, dass seither als zentraler Ansprechpartner für alle chinesischen Unternehmen im Großraum Düsseldorf fungiert. Investoren erhalten hier fachkundige Beratung in chinesischer Sprache, Unterstützung bei administrativen Prozessen sowie Hilfe bei Personalsuche und den passenden Partner und Dienstleistern.

Ein weiterer Standortvorteil ist der chinesische Unternehmerverband Chinese Enterprise Association NRW e.V. (CEA) mit Sitz an der Corneliusstraße in Düsseldorf. Dieser vertritt inzwischen mehr als 52 Mitgliedsunternehmen aus ganz Nordrhein-Westfalen. Die CEA bietet Hilfestellungen aller Art und fungiert als Brücke und Schnittstelle zwischen chinesischen Unternehmen, Verwaltung und anderen gesellschaftlichen Einrichtungen. Die Gründung des Interessenverbands wurde von der Wirtschaftsförderung Düsseldorf gemeinsam mit dem China-Kompetenzzentrum gefördert. Darüber hinaus gibt es inzwischen noch eine Reihe weiterer chinesischer Vereine und Verbände am Rhein.

Düsseldorf als Hauptstadt der Mobilfunkbranche

Standortvorteile und Synergieeffekte sind vor allem für chinesische Telekommunikationskonzerne ein Argument für Düsseldorf, das schon lange als Hauptstadt der Mobilfunkbranche in Deutschland gilt. Ein bekanntes chinesisches Mobilfunkunternehmen eröffnete im Jahr 2010 bereits eine zweite Niederlassung in Düsseldorf, um ein zusammen mit einem deutschen Anbieter betriebenes Großprojekt voranzubringen. Inzwischen arbeiten dort etwa 160 Experten. Ein chinesischer Telekommunikationsausstatter, der weltweit etwa 60.000 Mitarbeiter beschäftigt, baute in Düsseldorf ein firmeneigenes Forschungs- und Entwicklungszentrum und will bei seinen Forschungsprojekten mit umliegenden Hochschulen zusammenarbeiten. Mit 45 Universitäten und Fachhochschulen und über 300.000 Studenten in der Rhein-Ruhr-Region, bieten sich dafür optimale Möglichkeiten.

 

Chinafest in Düsseldorf
Wichtig für den Chinastandort Düsseldorf: das alljährliche Chinafest in der Altstadt, Düsseldorf Tourismus GmbH

Optimale Infrastruktur

Ein gutes Argument für den Standort Düsseldorf ist natürlich auch der größte Flughafen des Bundeslandes NRW, von dem tägliche Direktflüge etwa nach Peking oder Hongkong gehen. Von hier aus sind aber auch alle anderen europäischen Metropolen binnen weniger Stunden erreichbar. Zudem können vom Hauptbahnhof Düsseldorf täglich mehr als 190 Expressverbindungen ins In-und Ausland genutzt werden. Für Autoverbindungen ist Düsseldorf zudem mit 13 Autobahnanschlüssen im Stadtgebiet optimal in das dichteste Autobahnnetz Europas eingebunden.

China-Fest und Partnerstadt

Die Popularität, die China inzwischen in Düsseldorf genießt, macht sich auch im kulturellen Bereich bemerkbar. Zu den Höhepunkten des Jahres zählt das traditionelle China-Fest. Im September kommen tausende Besucher aus der ganzen Region, um ein buntes Programm aus Gesang, Tanz, Artistik und zahlreiche kulturelle Aktionen zu erleben. Gestärkt wird die Verbindung zwischen Düsseldorf und China zudem durch die aktive Städtepartnerschaft mit Chongqing, die bereits seit 2004 besteht. Die Metropole im Westen Chinas gelegen, gehört mit 32 Millionen Einwohnern und einem Verwaltungsgebiet von 82.400 km² zu den größten Stadtregionen der Welt. Als wichtiges Handels- und Logistikzentrum und bedeutender Standort für die Fertigungsindustrie ist Chongqing ein wichtiger Partner für Düsseldorf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.