Home » Personal

Führungswechsel bei Teekanne – Frank Schübel wird neuer CEO

5 April 2017 Kein Kommentar

Frank Schübel wird neuer CEO der Teekanne Unternehmensgruppe in Düsseldorf. Der 52-Jährige kommt vom Spirituosen-Hersteller Berentzen, dessen Geschicke er vier Jahre lang leitete. Die Berentzen-Gruppe aus Haselünne ist unter anderem für Produkte wie Wodka Puschkin, Bommerlunder, Handen-Rum und verschiedene Fruchtliköre bekannt. Anfang des Jahres war bekannt gegeben worden, dass Schübel seinen bis Ende Oktober 2017 datierten Vertrag nicht verlängern wird. Das sein Abschied jetzt so plötzlich kommt, überrascht jedoch. Denn bereits Anfang Juni soll er als neuer CEO das Ruder beim Teehandelsunternehmen Teekanne übernehmen.

Frank Schübel

Frank Schübel wird neuer CEO bei Teekanne, Foto: Berentzen

Der Grund für den verfrühten Wechsel vermuten einige Branchendienste in aktuellen Engpässen in der Teekanne-Führungsetage. Weil der amtierende CEO Reinhold Schlensok nach sieben Jahren seinen Hut „auf eigenen Wunsch“ nimmt, will man offenbar ein Machtvakuum verhindern.

Frank Schübel wird neuer CEO bei Teekanne

Frank Schübel bringt umfangreiche Erfahrung mit. Vor seiner Leitungsfunktion bei Berentzen war er als Director Corporate Marketing beim Nahrungsmittelkonzern Nestlé beschäftigt. Davor war er Leiter Konzernmarkenführung bei der Deutschen Bahn und Geschäftsführer bei der Müller-Tochter Weihenstephan. Zudem war er als Vorstand der Organisation Werbungstreibender im Markenverband (OWM) tätig. Bei Berentzen blickt er auf eine erfolgreiche Zeit zurück. Als er 2012 den CEO-Posten übernahm, steckte der Spirituosen-Hersteller in einer schwierigen Phase. Schübel führte daraufhin neue Produkte ein und richtete die Marketingmaßnahmen neu aus. Daraufhin erholten sich Umsatz und Gewinn des Unternehmens.


Schlagwörter: , , ,

Schreiben Sie einen Kommentar!

Security Code: